Veranstaltungsberichte

Berichte, Fotos, Audios und Videos zu ausgewählten Veranstaltungen der VolkswagenStiftung

Vom 4. bis 6. Oktober 2016 fand in Hannover die Herrenhäuser Konferenz "Religious Pluralisation - A Challenge for Modern Societies" statt. Hier finden Sie ausgewählte Audio-Mitschnitte sowie den Veranstaltungsbericht.

Vom 9. bis 11. Juni 2016 kamen Wissenschaftler(innen) und internationale Experten in Hannover zum Symposium "World-Counter-Revolutions: 1917-1920 from a Global Perspective" zusammen, um transnationale und vergleichende Forschungsansätze der sozialen, wirtschaftlichen, kulturellen und politischen Geschichte zu diskutieren.

Am 8. und 9. Dezember 2015 diskutierten internationale Wissenschaftler(innen) bei einem Herrenhäuser Symposium über die nachhaltigen Entwicklungsziele der UN-Agenda 2030.

Am 20. und 21. November 2015 kamen Wissenschaftler(innen) und internationale Experten in Hannover zu einer Herrenhäuser Konferenz zusammen, um langfristige sozioökonomische Entwicklungsprozesse zu diskutieren. Lesen Sie den Veranstaltungsbericht und einschließlich Fotos der Konferenz.
Das 11. Herrenhäuser Symposium der VolkswagenStiftung am 29. und 30. September 2015 befasste sich mit aktueller Forschung zu den zellulären Mechanismen des Alterns und therapeutischen Möglichkeiten, um Lebenserwartung und Gesundheit im Alter zu verbessern.
Am 5. und 6. Oktober beim Workshop "Forschungskommunikation unter dem Druck der PR" diskutierten Wissenschaftler(innen) und Repräsentant(inn)en des Wissenschaftsmanagements sowie der Politik, der Wissenschafts-PR und des Journalismus in Hannover über die zukünftigen Herausforderungen der Wissenschaftsvermittlung. Die Dokumentation enthällt Protokolle der Arbeitskreise sowie der Präsentationen.

Wie Big Data Gesellschaft, Wirtschaft und Wissenschaft verändert, diskutierten rund 200 internationale Gäste verschiedener Fachrichtungen bei der Herrenhäuser Konferenz "Big Data in a Transdisciplinary Perspective" vom 25. bis 27. März 2015 in Hannover.

Vom 10. bis 12. Dezember 2014 diskutierten internationale Experten aus Wissenschaft, Politik, Recht und Medien die Risiken von Forschungsvorhaben mit potenzieller Biogefahr beim Herrenhäuser Symposium "Dual Use Research on Microbes".
Auf einem Symposium des Fachmagazins Nature Medicine und der VolkswagenStiftung vom 6. bis 8. November 2014 diskutierten über 220 internationale Experten die neusten Studien und Daten über entzündliche Erkrankungen und beleuchteten Perspektiven für deren Behandlung.