Veranstaltungsberichte

Berichte, Fotos, Audios und Videos zu ausgewählten Veranstaltungen der VolkswagenStiftung

Wie wirken sich Homeoffice und eingeschränkte soziale Kontakte auf das Miteinander aus? Ein Jahr nach Beginn des ersten Lockdowns versuchten Expertinnen und Experten beim 65. Herrenhäuser Gespräch eine gesellschaftliche Standortbestimmung.

Wie kann künstliche Intelligenz die Landwirtschaft dabei unterstützen, das Wohl von Nutztieren zu wahren und zu fördern? Diese und weitere Fragen diskutierte eine Fachrunde am 9. März im Herrenhäuser Forum "KI in der Nutztierhaltung ‒ Das Ende des armen Schweins?".

Die Covid-19-Pandemie wirkt wie ein globales Brennglas: Das Virus steigert die Ungerechtigkeit, indem es Armut und Not in vielen Teilen der Welt verschärft. Welche Rolle kann humanitäre Hilfe in dieser Situation spielen? Und ist die globale Gerechtigkeit in der Krise? Darüber diskutierten am 28. Oktober 2020 im Herrenhäuser Forum Forschende und Akteure von Hilfsorganisationen. 

Trotz des hohen Wohlstands in Deutschland und Europa wirkt sich soziale Ungleichheit dramatisch auf die Gesundheit und die Lebenserwartung aus. Um die Hintergründe sowie Möglichkeiten der Prävention ging es bei der 17. Leopoldina Lecture am 20. Oktober.

Wie kann ein selbstbestimmtes Leben in einem selbstbestimmten Sterben enden? Diese und andere Fragen diskutierten Fachleute beim 64. Herrenhäuser Gespräch am 8. Oktober im Schloss Herrenhausen. 

Wie können wir die Vielfalt in unserer Gesellschaft auch sprachlich abbilden? Darum ging es beim 63. Herrenhäuser Gespräch "Herrlich dämlich? Die Debatte um eine gendergerechte Sprache" am 27. August 2020.

Rückblick und Ausblick: Unter dem Titel "Alles für die Tonne?" suchten am 11. März 2020 die Teilnehmenden unserer neuen interaktiven Veranstaltungsreihe "Herrenhausen Xchange" nach Wegen aus der Wegwerfgesellschaft. Am 15. September geht die Reihe in die zweite Runde, dann zum Thema Wassersparen. 

Künstliche Intelligenz in der Medizin: Das Thema des Herrenhäuser Forums am 14. Juli 2020. In der Diskussion mit Experten und Expertinnen aus Informatik, Medizin und Recht ging es um Verantwortung und Vertrauen. Es war die erste öffentliche Veranstaltung der VolkswagenStiftung seit Beginn der Corona-Krise.

Unter welchen Bedingungen dürfen Kunst-, Kult- und Alltagsobjekte aus ehemaligen afrikanischen Kolonien in europäischen Museen aufbewahrt und ausgestellt werden? Oder sollten sie bedingungslos zurückgegeben werden? Dies war Thema eines Herrenhäuser Forums am 25. Februar 2020.