Künstliche Intelligenz und die Gesellschaft von morgen

Nur wenn die KI-Entwicklung sich auch mit den ethischen, moralischen und normativen Folgen ihres Handelns befasst, wird Vertrauen in der Gesellschaft wachsen. Diesen Prozess unterstützt die VolkswagenStiftung mit einem laufend aktualisierten Themenschwerpunkt – und einer Förderinitiative, die auf die enge Kollaboration von Technik- und Gesellschaftswissenschaften setzt.

Die Initiative zielt im Kern auf gemeinsame, integrative Forschungsansätze der Gesellschafts- und Technikwissenschaften. Sie richtet sich primär an Gesellschafts- und Technikwissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller Karrierestufen nach der Promotion. Nächste Stichtage: 15. Oktober 2020 (Full Grants); 17. März 2021 (Planning Grants)

Viele Gerichte in den USA nutzen eine Software, um das Rückfallrisiko von Angeklagten zu bewerten. Sollte künstliche Intelligenz auch im deutschen Justizsystem eingesetzt werden? Auf die spannenden Fragen in diesem Kontext sucht eine interdisziplinäre Forschungsgruppe Antworten. 11.06.2020

Dank immer ausgereifterer Sprachsteuerung macht die Kommunikation zwischen Mensch und Maschine große Fortschritte. Wird der Dialog mit intelligenten Systemen unsere Gesellschaft verändern? 28.05.2020

Im Kurzinterview: Dr. Diana Serbanescu ist überzeugt, dass Theater und künstlerische Praktiken die Öffentlichkeit erfolgreich mit Forschung und Technik in den Dialog bringen können. 30.04.2020

Was der Weg zur 'perfekten' Künstlichen Intelligenz (KI) über uns aussagt. Autorin Theresa Hannig erläutert im Interview ihre Zukunftsvisionen und -bedenken. 27.04.2020

Ein Filmklassiker vorweg, eine tiefgründige Diskussion im Anschluss: Die Science Movie Night am 7. Februar beleuchtete den Umgang der Menschheit mit künstlicher Intelligenz und stellte grundsätzlich Fragen: Wie ist das Verhältnis von Mensch zur Maschine? Wie menschlich sind Roboter? Und warum haben wir so viel Angst vor unserer Technologie? 06.04.2020

Sabine Müller-Mall beschäftigt sich als Rechts- und Verfassungstheoretikerin mit KI. Sie rät, die dahinterliegenden Algorithmen näher in den Blick zu nehmen, da sie normativ wirken und beeinflussen, wie wir wahrnehmen, kommunizieren und handeln. 12.03.2020

Wie verändert die Künstliche Intelligenz (KI) unsere Gesellschaft? Wie kann die Wissenschaft mit den Vorbehalten in der Bevölkerung gegenüber KI-Anwendungen produktiv umgehen? Ein Gespräch zwischen der KI-Expertin Fruzsina Molnár-Gábor und dem neuen Generalsekretär der VolkswagenStiftung, Georg Schütte. 05.02.2020

Bei Informatikern ist Ethik als "Laberfach" verpönt. Dabei sollen sie sich eigentlich schon im Studium damit befassen. Wer’s tut, muss mit Folgen rechnen: Sichtweisen wandeln sich, manchmal ändert sich sogar das Leben, und mancherorts finden Disziplinen endlich zueinander. Einblicke in eine akademische Verrückung. 20.01.2020

Soziale Roboter – die Lehrer der Zukunft oder doch zumindest Lernhelfer im Unterricht? Ein Herrenhäuser Forum fragte, wie intelligent und empathisch digitale Lehr-Roboter sind und über welchen Stellenwert die Pädagogik in einem von Informatikern dominierten Fachbereich verfügt. 06.01.2020

In Computerspielen beweist KI ihre kommunikative Intelligenz: sie passt sich individuellen Bedürfnissen an und schenkt Erfolgserlebnisse. Eine interdisziplinäre Projektgruppe will dieses Potenzial näher ergründen. 06.12.2019

Verschwimmt mit der rasanten Weiterentwicklung im Bereich Künstliche Intelligenz (KI) die Grenze zwischen Mensch und Maschine? Das diskutierten Expertinnen und Experten bei der Science Movie Night am 22. November 2019. Die Diskussionsrunde zum Nachhören. 01.12.2019 

Warum müssen wir als Gesellschaft ganz neu denken, um den Umgang mit KI-Systemen sinnvoll zu regulieren - und wie können informationstechnische Weiterentwicklungen dabei helfen? Bericht zur 15. Leopoldina-Lecture am 8. Oktober 2019 mit der Politikwissenschaftlerin Lorena Jaume-Palasí und dem Physiker Klaus-Rober Müller. 21.10.2019

Emmanuel Letouzé, Mitgründer und Direktor der Data-Pop Alliance - einem globalen Think Tank zu Big Data und Künstlicher Intelligenz - hielt seinen Vortrag "Human Artificial Intelligence for Societal Resilience" im Oktober 2019 auf der Herrenhäuser Konferenz "Extreme Events - Building Climate Resilient Societies". 18.10.2019

Tech-Giganten hüten Datensätze wie einen Schatz, die Politik bremst Datenweitergabe mit strengen Gesetzen. Wie aber organisiert die KI-gestützte Wissenschaft in Deutschland ihre Datengrundversorgung? 17.10.2019

In ihrer Förderinitiative zur Künstlichen Intelligenz fördert die Stiftung die enge Kollaboration von Technik- und Gesellschaftswissenschaften, um eine zukunftsorientierte KI-Forschung im Sinne der Gesellschaft zu ermöglichen. Ein Gespräch mit den Förderreferenten der Initiative. 12.09.2019

Netzwerke, Algorithmen und KI: Für Stefan Heidenreich, Co-Autor des Sammelbands "Postmonetär denken", eröffnet die Digitalisierung ideale Bedingungen für die Utopie einer geldlosen Ökonomie. 04.09.2019

Ethische Aspekte finden bei Entwurf und Programmierung von Robotern zu selten Berücksichtigung. Hier setzt Aimee van Wynsberghe an, Mitbegründerin und Co-Direktorin der "Foundation for Responsible Robotics". 12.08.2019

Für die Entwicklung dreidimensionaler Rekonstruktionen von Bewegungsmustern erhält das Göttinger Forschungsprojekt "Deep Movement Diagnostics" rund 1,2 Millionen Euro aus dem "Niedersächsischen Vorab". 19.06.2019

Weniger Angst, dafür eine intensivere gesellschaftliche Debatte: Roboterpsychologin Martina Mara fordert mehr Visionen für Robotik und Künstliche Intelligenz – und die Überbrückung der Gräben zwischen den Disziplinen. 24.04.2019

Die traditionsreiche Spring School brachte vom 12. bis 19. März 2019 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Neurobiologie, Informatik, Ingenieurwissenschaften, Psychologie und Philosophie zusammen, um sich disziplinübergreifend mit Sinnen und Sensoren sowie mit den damit erfassten Daten zu beschäftigen. 21.03.2019

Die Wissenschaftsjournalistin Manuela Lenzen diskutierte auf dem Podium des diesjährigen Forschungsgipfels mit, wie sich Künstliche Intelligenz (KI) auf die Gesellschaft auswirkt. Ein Interview mit der Autorin von "KI – Was sie kann und was uns erwartet" über grundlegende Fragen zum Thema. 18.03.2019

Beim Herrenhäuser Gespräch am 14. Februar 2019 debattierten Expertinnen und Experten über unseren Umgang mit Künstlicher Intelligenz. Eine Diskussion über Privatheit, Kontrolle und Macht, wenn die Maschinen um uns herum intelligenter werden. 21.02.2019

Diskussion über Ethik im Spannungsfeld mit technischem Fortschritt: Im Herrenhäuser Forum am 15. Januar 2019 debattierten Expertinnen und Experten über die Zukunft selbstfahrender Fahrzeuge. 23.01.2019

Für fünf interdisziplinäre Forschungsverbünde in den Gesellschafts- und Technikwissenschaften im Spannungsfeld künstliche Intelligenz (KI) und Gesellschaft hat die VolkswagenStiftung rund 7 Mio. Euro bewilligt. Die Projekte widmen sich dem Einsatz künstlicher Intelligenz in Entscheidungsfindungen in der Strafjustiz, der Kommunikationskultur im Lichte zunehmender KIs oder auch KI-unterstützter Präzisionsmedizin. 15.01.2019