Aktuelles

Bis zum 22. März 2019 können sich Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland um den vom Stifterverband und der VolkswagenStiftung ausgeschriebenen Genius Loci-Preis 2019 bewerben. 

Das Centrum für Soziale Investitionen und Innovationen (CSI) der Universität Heidelberg bestätigt der VolkswagenStiftung wieder eine hohe Zufriedenheit ihrer Partnerinnen und Partner.

Diskussion über Ethik im Spannungsfeld mit technischem Fortschritt: Im Herrenhäuser Forum am 15. Januar 2019 debattierten Expertinnen und Experten über die Zukunft selbstfahrender Fahrzeuge.

Von Mut und Kreativität und warum sie für die Wissenschaft so wichtig sind, davon handeln die neuen IMPULSE der VolkswagenStiftung. Jetzt im PDF blättern – oder das Heft kostenlos bestellen.

Für Forschungsverbünde in den Gesellschafts- und Technikwissenschaften im Spannungsfeld künstliche Intelligenz und Gesellschaft hat die VolkswagenStiftung rund 7 Mio. Euro für interdisziplinäre Forschungsprojekte bewilligt.
Freigeist-Fellow Tine Hanrieder will herausfinden, wie die Arbeit von Helfern und Medizinern in Entwicklungsländern auf die Versorgung von Armen und Kranken in den Industrienationen zurückwirkt.

Seit dem 1. Januar 2019 gehört die Bundesministerin für Bildung und Forschung Anja Karliczek dem 14-köpfigen Kuratorium der VolkswagenStiftung an. Sie übernimmt zudem die Position als stellvertretende Kuratoriumsvorsitzende.

Das Förderangebot "Kurswechsel – Forschungsneuland zwischen den Lebenswissenschaften und Natur- oder Technikwissenschaften" zielt auf die fachübergreifende Qualifizierung einer Arbeits- oder Forschungsgruppe. Stichtag: 15. Januar 2019.

Nicole Schwindt publiziert ein umfangreiches Werk zum mehrstimmigen deutschen Lied und zeichnet ein lebendiges Bild von der Rolle der Musik im Umfeld des deutschen Kaisers.