Niedersächsisches Vorab: Digitalisierung in den Naturwissenschaften

Fachgebiet: Naturwissenschaften, Geo- und Umweltwissenschaften, Biologie (außer Medizin und Biomedizin)
Förderart: Forschungsprojekte
bis zu 1 Mio. Euro
max. 3 Jahre
Forschungseinrichtungen in Niedersachsen
Beteiligung von drei bis fünf Professuren/Arbeitsgruppen
Stichtag:

12:00 Uhr MEZ

Frau mit Kescher in hohem Gras, dahinter binärer Code
Die Biologin Salome Gonçalves von der Universität Göttingen fängt mit einem Kescher Kleinstlebewesen. Im Mittelpunkt des im Niedersächsischen Vorab geförderten Projekts stehen komplexe Räuber-Beute-Beziehungen. (Foto: Christian Burkert für VolkswagenStiftung)

Ziel der Ausschreibung

Ziel der Ausschreibung ist es, interdisziplinäre Forschungsvorhaben zu fördern, die in besonderer Weise Aspekte der Digitalisierung zur Bearbeitung naturwissenschaftlicher Fragestellungen heranziehen und zugleich Meilensteine für den Transfer neu gewonnenen Wissens aufzeigen. Hierbei kann der Einsatz digitaler Methoden zur Beantwortung naturwissenschaftlicher Fragestellungen genauso gefördert werden wie die Entwicklung neuer digitaler Methoden und der Aufbau von Hardware-Lösungen. 

Förderangebot

Mit dieser Ausschreibung sollen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus den Disziplinen Biologie, Chemie, Physik über Geo- bis zu den Umweltwissenschaften und verwandten Forschungsfeldern dabei unterstützt werden, innovative Vorhaben umzusetzen, die die besonderen Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung in der Forschung aufgreifen. Forschungsfelder wie die Meeres-, Küsten- und Biodiversitätsforschung sind dabei ausdrücklich eingeschlossen. Weitere Informationen zu den Ausschreibungsbedingungen sowie zur Antragstellung unter Information zur Antragstellung (pdf). Bitte beachten Sie unbedingt auch unsere Hinweise zu häufig gestellten Fragen in den FAQs. Skizzen werden in elektronischer Form über das Antragsportal eingereicht.

Hintergrund

Diese Ausschreibung wird in Zusammenarbeit mit dem Niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur aus dem "Niedersächsischen Vorab" der VolkswagenStiftung finanziert. Mit dem "Niedersächsischen Vorab" werden ausschließlich Forschungsvorhaben an Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen in Niedersachsen unterstützt.