Profilbereich Wissen über Wissen ‒ Reflexion und Praxis der Wissenschaft

Hand hält Bücherstapel in die Höhe

Mit diesem Profilbereich möchte die Stiftung Forschung über Wissenschaft fördern und gezielte Impulse zur strukturellen Verbesserung von Forschung und Lehre geben. Dafür richtet sie den Fokus auf die drei Themenfelder Wissenschaftskulturen, -karrieren und -diskurse. Es geht darum, notwendige Veränderungen in wichtigen Bereichen des Wissenschaftssystems zu reflektieren, anzustoßen und zu ermöglichen. Anknüpfungspunkte  sind z.B. Standards von Forschung und Ethik, Verfahren von Begutachtung, Bewertung und Publikationen, Karriere und Governance. 

Der Profilbereich "Wissen über Wissen" soll 

  • Wissen über Wissenschaft generieren, reflektieren, verständlich kommunizieren und strategisch anwenden;
  • Wissenschaftler:innen an entscheidenden Weggabelungen in ihrer Laufbahn Freiräume für originelle Forschung eröffnen;
  • Karrieren und Kooperationen von Wissenschaftler:innen in und mit anderen gesellschaftlichen Systemen unterstützen und über die Qualifikation an den Schnittstellen fördern;
  • Die Freiheit der Wissenschaft in Forschung und Lehre stärken und den konstruktiven öffentlichen Diskurs darüber fördern;
  • Experimentierräume für die Verbesserung der strukturellen Rahmenbedingungen von Forschung, Lehre und Transfer schaffen.

 

Perspektiven auf Wissenschaft

Die Stiftung möchte die Wissenschaftsforschung in Deutschland stärken und dazu beitragen, Wissen über Wissenschaft zu generieren, zu reflektieren und strategisch anzuwenden, um die Zukunftsfähigkeit des Wissenschaftssystems zu befördern.

Um aktuellen An- und Herausforderungen in geeigneter Weise begegnen zu können, ist es für die verschiedenen Akteure im Wissenschaftssystem zunehmend bedeutsam, die Wirkung des eigenen Handelns besser zu verstehen und Entscheidungen beispielsweise über die Gestaltung von Karrierewegen, Mittelvergabe und Bewertungsmechanismen auf eine evidenzbasierte Grundlage zu stellen. 

Mit gezielten Förderangeboten und Aktivitäten möchte die VolkswagenStiftung die Wissensbestände über das Wissenschaftssystem signifikant erweitern und mit den entsprechenden Bezugsgruppen teilen, sodass sich positive Auswirkungen auf die strukturellen Rahmenbedingungen von Wissensgenerierung ergeben. Die Stiftung sieht sich dabei in einer doppelten Rolle als Förderin und Akteurin im Wissenschaftssystem zugleich. Sie möchte Förderangebote machen, um kooperative und international ausgerichtete Forschungsprojekte sowie die Weiterentwicklung von Methoden im Bereich der Wissenschaftsforschung zu unterstützen. Zugleich sieht sie sich in der Verantwortung, die gewonnenen Erkenntnisse im Austausch mit anderen Akteuren zu reflektieren und – wenn geboten – spezifische Studien oder Pilotvorhaben zu initiieren. 
 

Illustration mit Portraits zweier Frauen

Wissenschaftsforschung fördern – Veränderungen anstoßen

Antje Tepperwien und Johanna Brumberg erläutern, wie die Stiftung dazu beitragen will, die Rahmenbedingungen für Forschung und Lehre zu verbessern.

Zum Interview

Aktuelle Förderangebote im Profilbereich "Wissen über Wissen"

  • 15. Februar 2023 um 22:00 MEZ

    Forschung über Wissenschaft: Kooperationsprojekte

    Das Angebot richtet sich an Wissenschaftler:innen nach der Promotion, die sich mit Forschung über Wissenschaft befassen. Gefördert werden interdisziplinäre, multi-methodische und international ausgerichtete Forschungsvorhaben.

    Mehr erfahren
    • Fachgebiete: Disziplinen, die über Wissenschaft forschen
    • Art der Förderung: Forschungsprojekte, aktuelles Ausschreibungsthema: "Bewertungssysteme in der Wissenschaft"
  • 03. Mai 2023 um 22:00 MEZ

    Forschung über Wissenschaft: Sommerschulen und Workshops

    Das Angebot richtet sich an Wissenschaftler:innen nach der Promotion, die sich mit Forschung über Wissenschaft befassen. Gefördert werden Workshops und Sommerschulen, in denen (Post-)Doktorand:innen neue, für die Entwicklung des Forschungsfelds relevante Kenntnisse, methodische Fähigkeiten und Arbeitsweisen vermittelt werden.

    Mehr erfahren
    • Fachgebiete: Disziplinen, die über Wissenschaft forschen
    • Art der Förderung: Sommerschulen und Workshops
  • Antragstellung jederzeit

    Lichtenberg-Stiftungsprofessuren

    Die "Lichtenberg-Stiftungsprofessuren" richten sich an herausragende Wissenschaftler:innen, die in innovativen und interdisziplinären Bereichen forschen.

    Mehr erfahren
    • alle Fachgebiete
    • Förderart: Professur
  • 27. April 2023 um 22:00 MEZ | 08. und 15.02.2023: Online-Sprechstunden zum Förderangebot

    Momentum – Förderung für Erstberufene

    Das Förderangebot richtet sich an Professor:innen drei bis fünf Jahre nach Antritt ihrer ersten Lebenszeitprofessur.

    Mehr erfahren
    • alle Fachgebiete
    • Art der Förderung: Konzepte zur Perspektiverweiterung
  • 01. Februar 2023 um 23:59 MEZ

    Opus Magnum

    Das Angebot richtet sich an Professor:innen aus den Geistes- und Gesellschaftswissenschaften.

    Mehr erfahren
    • Fachgebiete: Geistes-/Kultur- und Gesellschaftswissenschaften
    • Art der Förderung: Finanzierung einer Vertretungsprofessur
  • 31. Mär 2023 um 22:00 MEZ

    Pioniervorhaben: Impulse für das Wissenschaftssystem

    Das Förderangebot richtet sich an aktive Wissenschaftler:innen, die neben ihrer Forschungstätigkeit eine konkrete Projektidee zur Weiterentwicklung eines spezifischen Bereichs des deutschen Wissenschaftssystems erproben möchten, sowie an Wissenschaftsmanager:innen an einer wissenschaftlichen Einrichtung in Deutschland.

    Mehr erfahren
    • alle Fachgebiete
    • bis zu 500.000 EUR