SPRUNG – Spitzenforschung für Niedersachsen

Schachfigur "Pferd"

2023 wird das gemeinsame Förderprogramm des Landes Niedersachsen und der VolkswagenStiftung mit neuen Angeboten starten

Nach mehr als 50 Jahren wird das sogenannte "Niedersächsische Vorab" als gemeinsames Förderprogramm des Niedersächsischen Wissenschaftsministeriums (MWK) und der VolkswagenStiftung abgelöst. An seine Stelle tritt "SPRUNG - Spitzenforschung für Niedersachsen", das im Juli 2022 der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. SPRUNG ist das Ergebnis eines Strategieprozesses auf der Grundlage wissenschaftspolitischer Schwerpunktsetzungen und externer Expertise. Das Ziel: Niedersachsen als wettbewerbsfähigen Wissenschaftsstandort national und international noch sichtbarer zu machen.

Mit SPRUNG werden künftig Maßnahmen 

  • zur strukturellen Weiterentwicklung der Wissenschaft in Niedersachsen,
  • zu Schwerpunktinitiativen in einzelnen Wissenschaftsgebieten sowie
  • zu Fördermaßnahmen für die Gewinnung von wissenschaftlichen Spitzentalenten für Niedersachsen

unter einem programmatischen Dach zusammengeführt. Das Förderhandeln im Kontext von SPRUNG wird eng mit den Ergebnissen einer Potentialanalyse verknüpft, die von der Wissenschaftlichen Kommission Niedersachsen (WKN) durchgeführt wurde. Zudem unterstützt ein hochkarätig besetzter Strategiebeirat MWK und VolkswagenStiftung bei der gegenwärtigen Erarbeitung neuer Förderangebote für SPRUNG. Diese werden zum Zweck konsequenter Qualitätssicherung auf der Basis strikter Exzellenzentscheidungen strategisch und zielorientiert fokussiert.

SPRUNG wird 2023 mit neuen Förderangeboten starten. Entsprechende Informationen werden rechtzeitig vom Niedersächsischen Wissenschaftsministerium und der VolkswagenStiftung kommuniziert.

Einige Fördermaßnahmen aus dem früheren Programm "Niedersächsisches Vorab" laufen auch unter SPRUNG weiter. Wichtiger Hinweis: Anträge für die beiden hier aufgeführten Förderangebote  sind ausschließlich über das elektronische Antragsportal der VolkswagenStiftung hochzuladen!

Aktuelle Förderangebote

  • 01. Mär 2023 um 12:00 MEZ

    SPRUNG: Forschungskooperation Niedersachsen - Israel

    Das Programm fördert herausragende Forschungsprojekte, die von Wissenschaftler:innen niedersächsischer und israelischer Hochschulen und Forschungseinrichtungen gemeinsam durchgeführt werden.

    Mehr erfahren
    • Fachgebiete: Naturwissenschaften, Mathematik, Ingenieurwissenschaften (Ausschreibung 2023)
    • Art der Förderung: Forschungsprojekte
  • 03. Mai 2023 um 14:00 MEZ

    SPRUNG: Innovation an Fachhochschulen

    Die Ausschreibung soll den Fachhochschulen die Möglichkeit bieten, thematische Schwerpunktsetzungen in Forschung, Lehre, Vernetzung und Wissensaustausch vorzunehmen, um sich im Wettbewerb um weitere Drittmittel besser einbringen zu können.

    Mehr erfahren
    • alle Fachgebiete
    • Art der Förderung: Hochschulkonzepte (Förderlinie 1); Forschungsvorhaben (Förderlinie 2)

Finanzierung von SPRUNG

Der weit überwiegende Teil der Fördermittel von SPRUNG resultiert aus dem Gegenwert der jährlichen Dividende auf nominal 30,2 Millionen VW-Treuhandaktien-Aktien des Landes Niedersachsen, die dem Gewinnabführungsanspruch an die VolkswagenStiftung unterliegen. Satzungsgemäß sind die Fördermittel an wissenschaftliche Einrichtungen im Land Niedersachsen zu vergeben. Hierzu legt die Niedersächsische Landesregierung dem Kuratorium der Stiftung zumeist im Sommer und im Herbst Verwendungsvorschläge vor. Im Berichtsjahr 2021 standen für das damalige "Niedersächsische Vorab"/jetzt: "SPRUNG" insgesamt 149,3 Mio. Euro zur Verfügung. 

Frau mit Kescher

Bislang geförderte Projekte

Unter "Bewilligungen" finden Sie eine Übersicht über bisher geförderte Projekte, durch die Stiftung positiv begutachtete Projekte in den einzelnen Ausschreibungen in unserer Projektdatenbank.