Volkswagen Stifung

Newsletter

Ausgabe 13/2017

»Liebe Leserin, lieber Leser,

die Wissenschaft steht unter Druck. Das Vertrauen in Expertentum erodiert. Und in den sozialen Medien muss evidenzbasierte Wissenschaft mit sogenannten alternativen Fakten konkurrieren. Was ist da los? Vor allem: Wie bringt man die Dinge wieder ins Lot? Darüber diskutierten Expertinnen und Experten bei der Tagung "Wissenschaft braucht Gesellschaft – Wie geht es weiter nach dem March for Science?" Und darum geht es – auch – in der neuen Ausgabe unseres kostenlosen Stiftungsmagazins IMPULSE, das Mitte Januar erscheint und das Sie jetzt schon vorbestellen können.

Das Team Kommunikation

Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Dann nutzen Sie bitte folgenden Link: www.volkswagenstiftung.de/newsletter.

Aktuelles

Veranstaltungsdokumentation: Wissenschaft braucht Gesellschaft - Wie geht es weiter nach dem March for Science?

Trotz Wissenschaftskommunikation auf vielen Kanälen: Die Wissenschaftsskepsis wächst. Was ist schiefgelaufen? Und mit welchen Konzepten kann die Wissenschaft ihrer Legitimationskrise begegnen? Dies war das Themenfeld einer Fachkonferenz am 25. und 26. Oktober 2017 in Hannover.

Neuer Look, neue Themen: Jetzt das neue IMPULSE-Magazin vorbestellen!

Im neugestalteten IMPULSE-Magazin geht es um Wissenschaftskommunikation. Aber nicht nur. Bestellen Sie jetzt kostenlos die erste Ausgabe, E-Mail genügt.

16 Mio. Euro Fördergelder für neue Projekte und eine Ausschreibung in Niedersachsen

An die Hochschulen und Forschungsinstitutionen in Niedersachsen hat das Kuratorium der VolkswagenStiftung weitere 16 Mio. Euro bewilligt. Im Niedersächsischen Vorab belaufen sich damit die Fördermittel im Jahr 2017 auf insgesamt rund 74 Mio. Euro.

Wissenschaft und Journalismus: Mehr Fakten gegen Fakes!

Holger Wormer, Professor für Wissenschaftsjournalismus an der TU Dortmund, fordert in seinem Beitrag mehr Kooperationen von Wissenschaft und Journalismus. Im Kampf gegen Fake News sei evidenzbasierte Information – etwa im Datenjournalismus – wichtiger denn je.

"Können wir HIV besiegen?" Audio zum Vortrag jetzt online

Infektionen mit HIV sind nach wie vor weltweit von großer Bedeutung. Wo die Forschung bei der Behandlung und Heilung dieser Erkrankung steht, erörterte Prof. Dr. Hendrik Streeck am 2. November in Hannover.

Diskurs über "Kunst auf Lager" - Veranstaltungsdokumentation

Bei der Tagung "Kunst auf Lager" im September 2017 zog das gleichnamige Bündnis gemeinsam mit Expert(inn)en, Verantwortlichen für Sammlungen und der interessierten Öffentlichkeit eine Zwischenbilanz, stellte geförderte Projekte vor und diskutierte Herausforderungen der Sammlungserschließung und des Kulturerhalts.
Weitere Nachrichten finden Sie unter Aktuelles.

Termine

14. Dezember 2017

Frei, eigensinnig, unabhängig? Wie Europa die Zukunft gewinnen könnte

Die europäische Idee kann nach den jüngsten Ereignissen neu gedacht werden. Wie unsere Zukunft aussehen könnte, welche Chancen und welche Risiken uns bevor stehen, erörtern Experten aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft am 14. Dezember in Hannover.
30. Januar 2018

Neues wagen? Unsere Angst vor dem Unbekannten

Macht das Neue Angst oder birgt es auch Risiken? Die Angst vor dem Unbekannten wird Thema beim Herrenhäuser Forum am 30. Januar 2018 in Hannover sein.
09. Februar 2018

Geistes- und Gesellschaftswissenschaften in Technischen Universitäten

Nachwuchswissenschaftler(innen) können sich bis zum 5. Januar um ein Reisestipendieum bewerben! Wie sind Geistes- und Gesellschaftswissenschaften an Technischen Universitäten integriert - und wie können sie sich noch effizienter einpassen? Experten diskutieren am 9. und 10. Februar auf einem Symposium in Hannover.
14. Februar 2018

Lost in the Maze? Navigating Evidence and Ethics in Translational Neuroscience

The Herrenhausen Conference on February 14-16, 2018 in Hannover focuses on new treatment modalities of novel neurological interventions in the light of the ethical challenges concerning the personal despair.
05. März 2018

Tutorial & Final Symposium "Extremes 2018"

A better understanding of extreme events can facilitate better preparedness and diminish loss of lives and damage. The final symposium of the funding initiative "Extremes" will focus on the research findings and provide a platform for scientific exchange in Hanover on March 5-9, 2018.
16. April 2018

Pushing the Limits of Healthspan and Longevity (Keystone Symposia)

The first Keystone Symposia conference in Hanover on April 15-19, 2018 examines advances in research on the aging process and discusses how aging may be delayed to prolong lifespan.
05. Juni 2018

One Million Genomes. From Discovery to Health (Keystone Symposia)

At a Keystone Symposia conference in Hanover on June 4-8, 2018, international experts from science, healthcare and industry will discuss the scientific challenges of human genome sequencing and its impact on healthcare. Travel grants available!
21. Juni 2018

Individualized Infection Medicine - The Future is Now

Travel Grants available! How may individualization find its way into care of patients with infectious diseases? This is the hot topic to be discussed during the international Herrenhausen Symposium on June 21-23, 2018, in Hanover. 
14. September 2018

From Garden Art to Landscape Architecture. Traditions, Re-Evaluations, and Future Perspectives

Experts from various fields will discuss questions that will help to reconstruct the historical development of garden art and will highlight the notion and the relevance of "art" in everyday work at the symposium on September 14-15, 2018, in Hannover. Travel grants are available!
Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Unsere nächsten Stichtage

01. Februar 2018

Opus Magnum

25. April 2018

Weltwissen – Strukturelle Stärkung 'kleiner Fächer'

05. Juni 2018

Lichtenberg-Professuren (letztmalig ausgeschrieben)
Eine Übersicht über alle Antragstermine finden Sie unter Stichtage

Neues aus den Veranstaltungen und Förderungen der Stiftung finden Sie auch unter www.facebook.com/volkswagenstiftung und unter https://twitter.com/VolkswagenSt (@volkswagenst). Schauen Sie doch mal vorbei!

© 2017 by VolkswagenStiftung - Impressum
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie ihn auf der Website www.volkswagenstiftung.de abonniert haben oder um die Aufnahme in den Verteiler gebeten haben. Hier können Sie den Newsletter abbestellen oder die Einstellungen ändern.