Volkswagen Stifung

Newsletter

Ausgabe 10/2017

»Liebe Leserin, lieber Leser,

in Hamburg wurde gerade das größte, modernste und leistungsstärkste "Mikroskop" der Welt eingeweiht: der 3,4 Kilometer lange Röntgenlaser European XFEL. Wie er funktioniert und woran mit seiner Hilfe künftig geforscht werden soll, erläutern zwei unserer Peter Paul Ewald-Fellows im Video "European XFEL: Nachwuchsförderung durch die VolkswagenStiftung".

Das Team Kommunikation

Die E-Mail wird nicht korrekt angezeigt? Dann nutzen Sie bitte folgenden Link: www.volkswagenstiftung.de/newsletter.

Aktuelles

Noch Plätze frei: Internationales Symposium über Korruption, Skandale und organisierte Kriminalität

Schnell noch anmelden für das Symposium "Bribery, Fraud, Cheating…" vom 5. bis 7.10. in Hannover. Mitorganisator Markus Pohlmann erzählt, worum es geht.

Shortlist für den "Opus Primum" Preis für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation steht fest

90 Bücher wurden eingereicht, zehn davon haben es auf die Shortlist geschafft: Im Rennen um den Opus Primum Förderpreis für die beste wissenschaftliche Nachwuchspublikation sind noch Bücher u. a. über Heimwerkerkultur, Tendenzen zur Selbstoptimierung sowie Film- und Fernsehanalysen.

SciCAR: Wissenschaft trifft Datenjournalismus

In Dortmund hat die erste Netzwerkkonferenz für Wissenschaftler(innen) und Datenjournalist(inn)en stattgefunden. Bei "SciCAR" präsentierten sich auch Förderprojekte der VolkswagenStiftung.

Europäische Stiftungen schließen sich zusammen, um globale Herausforderungen anzugehen

Drei der größten philanthropischen Stiftungen Europas vergeben 5 Mio. Euro, um einige der drängendsten globalen Herausforderungen unserer Zeit zu bewältigen: Der britische Wellcome Trust, der schwedische Riksbankens Jubileumsfond und die VolkswagenStiftung unterstützen sechs Forschungsgruppen aus ganz Europa, die über Ländergrenzen hinweg kooperieren und forschen wollen.

Bundesweites Förderengagement zu verborgenen Schätzen in Museumsdepots

Verborgene, vergessene, beschädigte und unerforschte Bestände in Museumsdepots stehen im Fokus des Bündnisses "Kunst auf Lager". In den vergangenen 12 Monaten investierten die Stiftungen der Initiative im Rahmen ihrer Förderprogramme über 3,5 Mio. Euro in 63 neue Projekte.

European XFEL: VolkswagenStiftung fördert wissenschaftlichen Nachwuchs

Am 1. September 2017 wurde in Hamburg eine Forschungsanlage der Superlative feierlich eröffnet: Der European XFEL. Die VolkswagenStiftung startete bereits 2010 eine Förderinitiative, um den wissenschaftlichen Nachwuchs auf die Arbeit in der Großforschungsanlage vorzubereiten.
Weitere Nachrichten finden Sie unter Aktuelles.

Termine

05. Oktober 2017 |

Bribery, Fraud, Cheating - How to Explain and to Avoid Organizational Wrongdoing

Experts from different countries and various sectors will discuss corruption and manipulation cases within organizations, politics, economy etc. at the Herrenhausen Symposium on October 5-7, 2017, in Hanover, Germany.
06. Oktober 2017

Football, Sports Bets, and Money Laundering

Korruption, Geldwäsche und Finanzkriminalität sind eine Folge der modernen Fußball-Maschinerie. Wie sich Finanzkriminalität im Sport bekämpfen und verhindern lässt, erklärt der brasilianische Bundesrichter Fausto De Sanctis am 6. Oktober in Hannover.
18. Oktober 2017

Weltwissen - Kleine Fächer

Die Relevanz der "Kleinen Fächer" und neue Impulse für ihre strukturelle Stärkung stehen im Zentrum bei dem Herrenhäuser Symposium am 18. und 19. Oktober 2017.
18. Oktober 2017

Warum die Gesellschaft "Kleine Fächer" braucht

Zur Erforschung und Bewahrung unseres Kulturerbes ist eine transdisziplinäre Perspektive notwendig. Prof. Hilgert, Berlin, erläutert in seinem Vortrag am 18. Oktober in Hannover, warum die Gesellschaft die "Kleinen Fächer" braucht und wie diese ihrer Rolle gerecht werden können.
21. Oktober 2017

Hannah-Arendt-Tage 2017: Wissen-Macht-Meinung: Demokratie 5.0

Die Digitalisierung beeinflusst vermehrt auch demokratische Prozesse. Welche Chancen und Risiken das birgt, diskutieren Wissenschaftler(innen) bei den Hannah-Arendt-Tagen am 21. Oktober 2017.
24. Oktober 2017

Die RAF und der Deutsche Herbst 1977

Wie kam es zur Eskalation der Gewalt durch die RAF in den 70er Jahren und wie wurde diese öffentlich wahrgenommen? Experten sprechen auf einem Herrenhäuser Forum am 24. Oktober in Hannover über den Deutschen Herbst.
25. Oktober 2017 |

Wissenschaft braucht Gesellschaft - Wie geht es weiter nach dem March for Science?

Trotz Wissenschaftskommunikation auf vielen Kanälen: Die Wissenschaftsskepsis wächst. Was ist schiefgelaufen? Und mit welchen Konzepten kann die Wissenschaft ihrer Legitimationskrise begegnen? Dies ist das Themenfeld für Diskussionen und Arbeitsgruppen am 25. und 26. Oktober 2017 in Hannover.
02. November 2017

HIV Immunity and Eradication

Travel grants available! Nature Medicine and the Volkswagen Foundation are pleased to present the fifteenth conference in the Herrenhausen Symposia series. The symposium focuses on HIV infection, immunity, persistence and eradication and will take place from November 2-3, 2017, Herrenhausen Palace Conference Center, Hanover, Germany.
12. Juni 2018

Transparency and Society - Between Promise and Peril

Travel Grants available! The Herrenhausen Conference on June 12-14, 2018 in Berlin focuses on transparency within society between democratization and surveillance, security and freedom, public interest and private sphere.
Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Neues aus den Veranstaltungen und Förderungen der Stiftung finden Sie auch unter www.facebook.com/volkswagenstiftung und unter https://twitter.com/VolkswagenSt (@volkswagenst). Schauen Sie doch mal vorbei!

© 2017 by VolkswagenStiftung - Impressum
Sie erhalten diesen Newsletter, weil Sie ihn auf der Website www.volkswagenstiftung.de abonniert haben oder um die Aufnahme in den Verteiler gebeten haben. Hier können Sie den Newsletter abbestellen oder die Einstellungen ändern.