Neue Wege des Wissenstransfers

Beginn: Uhr
Ende: Uhr
Haus der Wissenschaft, Bremen
Forschungs- und Hochschulpolitik

Bremer Wissenschaftler(innen) präsentieren die Ergebnisse ihrer Forschung zum Menschen als digitales Subjekt mit einem „multimedialen Abend“.

Ein multimediales Erlebnis der besonderen Art bietet sich Interessierten am 29. Oktober ab 18 Uhr im Haus der Wissenschaft in Bremen. Mit Filmen, Webbeiträgen und einer Theater-Performance stellen Wissenschaftler(innen) der Arbeitsgruppe „Digitale Medien in der Bildung“ die Ergebnisse eines umfangreichen Forschungsprojekts vor. Zentrales Thema des Projekts und damit auch des Abends ist „Das Digitale Subjekt“: Wie verändern das Internet und die digitalen Medien uns selbst als Subjekte und unsere Wahrnehmung der Welt? Zur Vermittlung ihrer Forschungsarbeit an die Öffentlichkeit haben Professorin Heidi Schelhowe und ihr Team die Kooperation mit der Kunst gesucht. Manuel Stettner erarbeitete mit den Forscher(innen) drei Filme, das Theater der Versammlung (Leitung Jörg Holkenbrink) setzt das Thema Mensch-Maschine-Interaktion in einer Performance szenisch um. Diese Präsentationen werden ergänzt durch Beiträge der beteiligten Wissenschaftler(innen). Der Eintritt ist frei; Gäste sind herzlich willkommen.