Was nun? Die Europäische Union und der Brexit

Beginn: Uhr
Ende: Uhr
Schloss Herrenhausen
Öffentlichkeit

Wie wird die EU aussehen, wenn der Brexit der Briten tatsächlich kommt? Darüber diskutieren Experten im Herrenhäuser Forum Extra am 8. November 2016 in Hannover.

Wie wird der Brexit die Rolle der EU und ihre Rolle in der Welt verändern? (Foto: Niroworld - fotolia.com)

Am 23. Juni 2016 entschied sich eine hauchdünne Mehrheit der Briten mit 51,9 Prozent der Stimmen für einen Austritt aus der Europäischen Union. Die britische Regierung ist nunmehr angehalten, den Austritt aus der EU durch eine formale Mitteilung an den Europäischen Rat rechtswirksam in die Wege zu leiten. Mit dem Brexit verbinden die EU-Gegner in Großbritannien die Hoffnung auf mehr Wirtschaftsleistung, bessere Beschäftigungsmöglichkeiten für gering Qualifizierte sowie höhere Löhne. Wie realistisch ist diese Hoffnung und wie groß die Gefahr, dass nicht wirtschaftlicher Aufstieg dem Brexit folgt, sondern dass soziale Sicherheit und hochwertige Arbeitsplätze eher verloren gehen? Wie wird eine Europäische Union ohne Großbritannien aussehen? Welche wirtschaftlichen Folgen hat der Austritt für die übrigen Mitgliedsstaaten und was bedeutet dieser für die Rolle Deutschlands in der EU? Diese Fragen diskutieren Experten in einem Herrenhäuser Forum EXTRA.

Was nun? - Die Europäische Union nach dem Brexit
Dienstag, 8. November 2016, 19 Uhr
Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover

Programm

Impulsvortrag

Prof. Dr. Gerhard Dannemann, Center for British Studies, Humboldt Universität zu Berlin

Podiumsdiskussion 

Martin Roth, Direktor des Victoria and Albert Museums (V&A) in London

Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha, Direktorin, Zentrum für angewandte Kulturwissenschaft, Karlsruher Institut für Technologie

sowie den Vortragenden

Moderation: Ines Arland

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover, statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle "Herrenhäuser Gärten". Das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen ist barrierefrei.

Eintritt frei

Es stehen 250 Sitzplätze zur Verfügung (freie Platzwahl). Die Türen öffnen 45 Minuten vor Beginn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aus Höflichkeit gegenüber den Vortragenden schließen wir den Einlass mit Beginn der Veranstaltung.

Service

Unter events@volkswagenstiftung.de können Sie für die jeweilige Veranstaltung einen Taschenempfänger mit Kopfhörer vorbestellen.

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung in unserem Veranstaltungsportal unter www.veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.

Die Veranstaltung zum Nachhören

Audio-Mitschnitte unserer Veranstaltungsreihen sowie von ausgewählten Einzelveranstaltungen finden sie in unserer Mediathek sowie über unser Podcast-Angebot "ListentoScience".

Hintergrund Herrenhäuser Forum

Mit drei verschiedenen Schwerpunkten möchte das Herrenhäuser Forum ein breites Publikum für wissenschaftliche Fragen begeistern. Das Forum für Zeitgeschehen greift jeweils aus aktuellem Anlass historische Ereignisse auf und erörtert deren Bedeutung für unsere Gegenwart und Zukunft. Im Forum Mensch-Natur-Technik diskutieren Wissenschaftler das komplexe Zusammenspiel von Natur und Technik und dessen Wechselwirkungen mit uns und unserer Lebenswelt. Zentrale ökonomische und politische Herausforderungen sowie kontroverse Fragen unseres gemeinschaftlichen Zusammenlebens stehen im Mittelpunkt der Diskussionen im Forum Politik-Wirtschaft-Gesellschaft.