Ausgebucht - Künstliche Intelligenz in der Medizin

Beginn: Uhr
Ende: Uhr
Xplanatorium Herrenhausen
Öffentlichkeit

Die Medizin ist aktuell eines der Haupteinsatzgebiete für Künstliche Intelligenz. KI-Systeme stellen aber nicht nur Diagnosen und entwerfen Therapien - sie verändern auch den Dialog zwischen Patient und Arzt. Wie dieser Wandel aussieht, welche Chancen und Risiken darin liegen, das sind Themen der Expertenrunde am 14. Juli - auch im Livestream - aus dem Xplanatorium Herrenhausen in Hannover.

Ausgebucht
Künstliche Intelligenz in der Medizin - Fluch oder Segen? Das Herrenhäuser Forum stellt die Perspektiven von Ärzten, Patienten, Juristen und Technikern in den Fokus. (Foto: Victor Moussa - stock.adobe.com)
Künstliche Intelligenz in der Medizin - Fluch oder Segen? Das Herrenhäuser Forum stellte die Perspektiven von Ärzten, Patienten, Juristen und Technikern in den Fokus. (Foto: Victor Moussa - stock.adobe.com)

Link zum Veranstaltungsbericht und Videomitschnitt der Veranstaltung

"Mit Abstand nah dran" - unter diesem Motto freuen wir uns, für dieses Herrenhäuser Forum die Türen des Xplanatoriums wieder öffnen zu dürfen.

Anmeldung erforderlich / Ausgebucht!

Aufgrund der geltenden Schutz- und Hygienebestimmungen ist eine Anmeldung im Vorfeld zwingend notwendig: Zur Anmeldung. Bitte beachten Sie unsere Schutz- und Hygienemaßnahmen.

Livestream und Aufzeichnung

Diese Veranstaltung wird vom regionalen Fernsehsender h1 live am 14. Juli 2020 ab 19:00 Uhr gestreamt. Deutschlandfunk Kultur zeichnet die Veranstaltung auf und strahlt sie am 17. Juli 2020, 18:05 Uhr, in der Sendung "Wortwechsel" aus.

Herrenhäuser Forum: Künstliche Intelligenz in der Medizin

Bisher beziehen Patienten Informationen über ihren aktuellen Gesundheitsstatus aus dem direkten Gespräch mit dem Arzt oder der Ärztin. Im Krankheitsfall wird die Behandlung besprochen, der Heilungsverlauf skizziert, die Patienten werden mit dem entsprechenden Hintergrundwissen versorgt. Das Verhältnis zwischen Arzt und Patient ist dabei denkbar ungleich, der Informationsvorsprung des Experten gegenüber dem medizinischen Laien enorm. Der Einsatz Künstlicher Intelligenz (KI) könnte das Verhältnis grundlegend verändern. Den Wandel ermöglichen KI-basierte Systeme zur ärztlichen Entscheidungsfindung und Patienteninformation, die sich derzeit in der wissenschaftlichen Entwicklungsphase befinden.

Wie sehen solche KI-basierten Systeme aus? Wie funktioniert ein digitales Diagnoseverfahren? Ist die informationsbasierte medizinische Partnerschaft eine erstrebenswerte Utopie oder ein Albtraum für beiden Seiten? Sind wir auf dem Weg zum selbstbestimmten Patienten oder verlieren wir an Privatsphäre, eigener Entscheidungshoheit und Unabhängigkeit? Wie gestaltet sich das künftige Rollenverhältnis zwischen Arzt und Patient und vor welchen Herausforderungen stehen beide? Und wird uns KI beziehungsweise computergestützte Analytik helfen, die medizinische Versorgungslücke zwischen Stadt und Land zu schließen?

Herrenhäuser Forum-Mensch-Natur-Technik
KI in der Medizin - Über den Wandel des Verhältnisses zwischen Arzt und Patient
Dienstag, 14. Juli 2020, 19:00 Uhr
Xplanatorium Schloss Herrenhausen, Hannover

Programm

Podium

Prof. Dr. Antonio Krüger, Wissenschaftlicher Direktor, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz, Saarbrücken

Dr. Markus Langer, Wissenschaftlicher Mitarbeiter des Lehrstuhls Arbeits- und Organisationspsychologie, Universität des Saarlandes

Dr. Fruzsina Molnár-Gábor, Medizinrecht, Heidelberger Akademie der Wissenschaften

Prof. Dr. Werner Nahm, Institut für Biomedizinische Technik, Karlsruher Institut für Technologie

Prof. Dr. med. Lars Pape, stellvertretender Direktor, Kinderklinik, Medizinische Hochschule Hannover

Moderation: Annette Riedel, Deutschlandfunk Kultur

Anmeldung zur Veranstaltung

Um die erlaubte Maximalauslastung der Räume nicht zu überschreiten, bitten wir Sie, sich im Vorfeld der Veranstaltung auf unserer Homepage (https://veranstaltungen.volkswagenstiftung.de/) für die Veranstaltung anzumelden. So können wir sicherstellen, die maximale Teilnehmerzahl nicht zu überschreiten und niemanden wegschicken zu müssen.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Xplanatorium Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover, statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle "Herrenhäuser Gärten". Das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen ist barrierefrei.

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung in unserem Veranstaltungsportal unter veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.

Hintergrund Herrenhäuser Forum

Mit drei verschiedenen Schwerpunkten möchte das Herrenhäuser Forum ein breites Publikum für wissenschaftliche Fragen von gesellschaftlicher Relevanz begeistern und diese aufgrund empirischer Befunde diskutieren. Dazu werden renommierte Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aber auch Vertreterinnen und Vertreter aus Politik, Kultur und Medien zu Vorträgen und Podiumsgesprächen eingeladen. Das Forum für Zeitgeschehen greift jeweils aus aktuellem Anlass historische Ereignisse auf und erörtert deren Bedeutung für unsere Gegenwart und Zukunft. Das Forum Mensch-Natur-Technik nimmt das komplexe Zusammenspiel von Natur und Technik sowie dessen Wechselwirkungen mit uns und unserer Lebenswelt in den Blick. Zentrale ökonomische und politische Herausforderungen sowie kontroverse Fragen unseres Zusammenlebens stehen im Mittelpunkt des Forums Politik-Wirtschaft-Gesellschaft.

Schutz- und Hygienemaßnahmen für Ihren Besuch im Xplanatorium Herrenhausen

Wir freuen uns, wieder für Sie da zu sein! 

Die geltenden Verordnungen für die weitere Eindämmung der Corona-Pandemie sind von uns aber auch von Ihnen im Rahmen unserer Veranstaltungen zu beachten. Alle Vorträge und Podiumsdiskussionen finden daher bis auf Weiteres unter strengen Schutz-und Hygienemaßnahmen statt.

Bitte beachten Sie vor Ihrem Besuch die nachfolgenden Punkte! Vielen Dank!

Teilnahmevoraussetzung und Kontaktdaten

Damit bei einem möglichen Verdachtsfall die Nachverfolgung der Infektionskette sichergestellt werden kann, sind wir als Veranstalter verpflichtet, eine Liste der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu führen. Das schreibt die Niedersächsische Verordnung zur Bekämpfung der Corona-Pandemie vom 25. Mai 2020 vor. Aus diesem Grund ist eine Teilnahme nur möglich, wenn Sie sich unter https://veranstaltungen.volkswagenstiftung.de/ anmelden und Ihren Namen, Ihre Anschrift, E-Mail-Adresse und Telefonnummer angeben. Im Zusammenhang mit der Erhebung Ihrer personenbezogenen Daten möchten wir Sie auf unsere Teilnahmebedingungen und Datenschutzinformation für Veranstaltungen hinweisen. 

Wir bitten Sie darüber hinaus eigenverantwortlich die bestehenden Kontaktregelungen einzuhalten.

Mund-Nase-Bedeckung

Innerhalb der Räumlichkeiten im Schloss Herrenhausen ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend. Diese Vorschrift gilt in allen Räumen und auch während der Veranstaltung.

Einhalten der allgemeinen Hygieneregeln

Bitte halten Sie sich während Ihres Besuchs an die allgemeinen Empfehlungen zur Prävention des Robert Koch-Instituts. Wahren Sie bitte auch aus Rücksicht auf die anderen Besucher(inne)n und Mitarbeiter(inne)n die Nies- und Hustenetikette, halten Sie bitte den Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Menschen, die nicht zu Ihrem eigenen oder einem weiteren Hausstand gehören. Für die Handhygiene stehen Ihnen neben dem Händewaschen Desinfektionsmöglichkeiten am Eingang zur Verfügung. Vor Ort erinnern Hinweisschilder und unser Abendpersonal an unsere Hygieneregeln.

Einlass

Der Einlass beginnt um 18:00 Uhr. Folgen Sie bitte unserem Wegeleitsystem, um immer ausreichend Abstand zu anderen Gästen halten zu können. Begeben Sie sich nach Öffnen der Eingänge bitte direkt zu Ihrem Platz. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir die Garderobe nicht öffnen können. Wir bitten Sie, Ihre Jacken und Taschen mit an Ihren Platz zu nehmen.

Sanitäre Einrichtungen

Bitte beachten Sie die Hinweise des Personals sowie die Aushänge. Die sanitären Einrichtungen werden für Sie geöffnet sein. Auch hier ist die Personenanzahl, die sich zur selben Zeit in den Räumen aufhalten können, beschränkt, um ausreichend Abstand gewährleisten zu können. Personal vor Ort wird für Sie den Zutritt regeln. 

Hände waschen

An den Waschbecken finden Sie Seife zur gründlichen Reinigung Ihrer Hände. Desinfektionsspender finden Sie im Eingangsbereich des Xplanatoriums.

Empfang

Leider dürfen wir Ihnen im Anschluss an die Veranstaltung keinen Imbiss in der bisherigen (gewohnten) Art und Weise anbieten. 

Sonstiges

Die Räumlichkeiten werden täglich gründlich gereinigt und desinfiziert. Alle medizinischen Empfehlungen, die die Behörden bezüglich des Umgangs und der Zusammenarbeit mit anderen Personen geben, setzen wir um, kontrollieren bzw. aktualisieren sie entsprechend.

Bitte verzichten Sie auf einen Besuch der Veranstaltung, wenn Sie sich unwohl fühlen oder unsicher sind, ob Sie Kontakt zu infizierten Personen hatten, z. B. nach einer Reise oder bei Krankheitsfällen im näheren Umfeld.

Vielen Dank für Ihr Verständnis. Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch und wünschen Ihnen bis dahin alles Gute und bleiben Sie gesund!