ONLINE ALTERNATIVE - Informationsveranstaltung: Wissenschaftskommunikation hoch drei

Beginn: Uhr
Ende: Uhr
Online-Event
Fachpublikum Wissenschaft

Da unter Berücksichtigung der behördlichen Empfehlungen die geplante Information- und Netzwerkveranstaltung "Wissenschaftskommunikation hoch drei" am 12. Mai im dbb forum berlin nicht stattfinden kann, wird derzeit ein alternatives Onlineangebot für denselben Termin organisiert.

Die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaftskommunikationsforschung steht im Fokus der neuen Ausschreibung "Wissenschaftskommunikation hoch drei" der VolkswagenStiftung (Foto: Richard Drury, GettyImages)
Die interdisziplinäre Zusammenarbeit im Bereich Wissenschaftskommunikationsforschung steht im Fokus der neuen Ausschreibung "Wissenschaftskommunikation hoch drei" der VolkswagenStiftung (Foto: Richard Drury, GettyImages)

Viele Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie andere Stakeholder sind bereits aktiv in der Wissenschaftskommunikation involviert. Wie aber kann eine wechselseitige Kommunikation zwischen Wissenschaft und Gesellschaft funktionieren? Wie kann das Vertrauen in wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse zu umstrittenen Themen gestärkt werden? Um substanzielle Impulse zur Beantwortung dieser und weiterer gesellschaftlich hochrelevanter Fragen zu erarbeiten, beabsichtigt die VolkswagenStiftung, Freiräume zur Weiterentwicklung der Wissenschaftskommunikation und ihrer Erforschung zu schaffen. Im Rahmen der Ausschreibung "Wissenschaftskommunikation hoch drei - Zentren für Wissenschaftskommunikationsforschung" erhalten Forscherinnen und Forscher aus der (Wissenschafts-) Kommunikationsforschung und aus verschiedenen Fachdisziplinen, außerakademische Praxispartnerinnen bzw. -partner und verschiedene Stakeholder und Multiplikatoren der Zivilgesellschaft die Möglichkeit, über längere Zeiträume nachhaltig zusammenzuarbeiten und konkrete Ideen zu entwickeln und zu erforschen.

Im Vorfeld des Stichtages der neuen Ausschreibung findet am 12. Mai 2020 eine Online-Informationsveranstaltung für potenzielle Antragstellerinnen und Antragsteller statt. Hierbei werden relevante Aspekte der Wissenschaftskommunikation aus Forschung und Praxis thematisiert und wichtige Kriterien für eine Bewerbung im Rahmen von "Wissenschaftskommunikation hoch drei" vertieft. Außerdem besteht die Möglichkeit, Fragen zur Ausschreibung mit Vertreterinnen und Vertretern der VolkswagenStiftung zu erörtern. 

Die Veranstaltung wird weitestgehend in deutscher Sprache stattfinden. Internationale Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind willkommen.

Onlineangebot
Wissenschaftskommunikation hoch drei - Informationsveranstaltung
12. Mai 2020, 10:30 Uhr bis 16:45 Uhr, anschließendes Get-together
dbb-Forum berlin, Friedrichstraße 169, 10117 Berlin

Programm

Weitere Informationen folgen an dieser Stelle in Kürze.

Anmeldung zur Online-Veranstaltung

Die Stiftung erwartet, dass alle akademischen Teilnehmer(innen) ein klares Interesse hinsichtlich einer möglichen Antragstellung ihrer Heimatinstitution mitbringen. Die Veranstaltung wird weitestgehend in deutscher Sprache stattfinden. Internationale Teilnehmer(innen) sind willkommen. Bitte senden Sie bis zum 24.04.2020 eine kurze E-Mail an wissenschaftskommunikation@volkswagenstiftung.de, wenn Sie Interesse haben an der Online-Veranstaltung teilzunehmen. Führen Sie ggf. Fragen, die innerhalb der Online-Veranstaltung adressiert werden sollen, bitte mit in der E-Mail auf.

Alle Interessentinnen und Interessenten werden Anfang Mai informiert, wie die Teilnahme an dem Onlineangebot erfolgt. 

Eine Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist keine Voraussetzung für die Antragsstellung im Rahmen der Ausschreibung "Wissenschaftskommunikation hoch drei".

Hinweis: Durch den Versand der Interessenbekundung per E-Mail erfolgt automatisch das Einverständnis, dass Ihre persönlichen Daten für das Teilnehmermanagement an con gressa GmbH (Berlin) weitergeleitet werden.