Livestream am 27. Januar 2022, 19 Uhr


Cancel Culture - Zensur oder Kampfinstrument? (Foto: macrovector - stock.adobe.com)

Livestream heute: Cancel Culture - Gefahr für die Meinungsfreiheit oder legitimer Protest?

Podiumsdiskussion mit

Prof. Dr. Lars Distelhorst, Fachhochschule Clara Hoffbauer Potsdam, Autor von "Kulturelle Aneignung. Nautilus Flugschrift"

Thea Dorn, Schriftstellerin und Literaturkritikerin

Prof. Dr. Susanne Schröter, Institut für Ethnologie, Universität Frankfurt am Main

Dr. Karsten Schubert, Seminar für wissenschaftliche Politik, Universität Freiburg

Moderation: Dr. Ulrich Kühn, NDR Kultur

Was steckt hinter dem Begriff Cancel Culture? Vorlesungen werden boykottiert, weil der Dozent AfD-Gründer ist. Literaturfestivals laden Künstler:innen aus, weil Teile des Bühnenprogramms als antisemitisch verdächtigt werden. Und nicht in den Mainstream passende Meinungsäußerungen lösen Shitstorms aus. Doch nicht nur Personen droht der soziale Ausschluss: Auch Kunstwerke, Filme, Musikproduktionen, die als abwertend oder unangemessen empfunden werden, geraten ins öffentliche Kreuzfeuer. 

Ist Cancel Culture ein perfides Kampfinstrument konservativer Gesellschaftsgruppen, die sich Engagement gegen Diskriminierung vom Leib halten wollen? Oder bekommen wir es tatsächlich mit einer neuen Form der Zensur zu tun, die Grundrechte wie Meinungs-, Kunst- oder Wissenschaftsfreiheit bedroht? Geht die demokratische Basisfähigkeit, auch die ungeliebte Ansicht zu respektieren, allmählich verloren? Und wie gestalten wir eine Kultur des Austauschs in Respekt, auf Augenhöhe - und doch in aller Offenheit? 

NDR Kultur zeichnet das Herrenhäuser Gespräch am 27. Januar auf. Sendetermin: 13. Februar 2022, 20:00 Uhr im NDR Kultur Sonntagsstudio

Mediathek

Die Mitschnitte vieler Livestream-Veranstaltungen stellen wir Ihnen zeitnah nach der Veranstaltung in unserer Mediathek und in unserem Youtube-Kanal zur Verfügung.

Vorschau

1. Februar 2022, 19 Uhr

Splendid Isolation? - Großbritannien zwei Jahre nach dem Brexit

Zwei Jahre nach dem Brexit soll im Herrenhäuser Forum am 1. Februar eine Zwischenbilanz gezogen werden: zur Situation von Großbritannien, zur Idee der Splendid Isolation sowie zum neuen Verhältnis zur EU.

Weitere Veranstaltungen

Eine Übersicht über kommende Veranstaltungen finden Sie in unserem Veranstaltungskalender

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung im Veranstaltungsportal unter veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.