Niedersächsisches Vorab

Derzeit keine offene Ausschreibung

Bewilligungen / Grants 2007

 

Braunschweig
Technische Universität Braunschweig, Institut für Verkehrssicherheit: Einrichtung eines Forschungsschwerpunktes „Verkehrstechnik“

Technische Universität Braunschweig: Unterstützung des Sonderforschungsbereichs 516 „Konstruktion und Fertigung aktiver Mikrosysteme“ am Institut für Werkzeugmaschinen und Fertigungstechnik sowie Unterstützung des Sonderforschungsbereichs 578 „Integration gen- und verfahrenstechnischer Methoden zur Entwicklung biotechnologischer Prozesse“

Technische Universität Braunschweig: Unterstützung der Stiftungsprofessur INTEL „Advanced VLSI-Design“; Aufbau eines gemeinsamen Forschungslabors und Einrichtung einer W3-Professur für Bioinformatik

Braunschweig, Haifa/Israel
Technische Universität Braunschweig, Institut für Anorganische und Analytische Chemie, Technion – Israel Institute of Technology / Department of Chemistry: Niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Development of Homogenous Organoactinide Catalysts with superbasic Imidazolin-2-iminato Ligands“

Braunschweig-Wolfenbüttel
Fachhochschule Braunschweig-Wolfenbüttel, Fachbereich Informatik, Standort Wolfenbüttel: Förderung des Forschungsschwerpunkts „Modellbasierte Validierung zur Absicherung von automotiven Kommunikationsnetzen“

Clausthal
Technische Universität Clausthal: Einrichtung einer W3-Professur für Datenbanken und Informationssysteme

Technische Universität Clausthal: Unterstützung des Energieforschungszentrums Niedersachsen: Bereitstellung von Geräten und Baumitteln sowie Unterstützung des Forschungsverbundes Energietechnik

Göttingen
Der Universität Göttingen wurden Mittel bewilligt zur Einrichtung von Christian-Gottlob-Heyne-Professuren.

Universität Göttingen: Unterstützung der Professur für Augenheilkunde und der Professur für Biochemie II

Universität Göttingen, XLAB Göttinger Experimentallabor für Junge Leute e. V.: Förderung des XLAB durch Bereitstellung von Personal- und Sachmitteln

Universität Göttingen – Bereich Humanmedizin: Einrichtung einer Forschergruppe „Magnetresonanz-Tomografie in der Neurologie und Psychiatrie“ und Unterstützung des Forschungszentrums Molekularphysiologie des Gehirns (CMPB) durch Personalmittel, Ausstattung eines Labors und Beschaffung von Geräten

Universität Göttingen – Bereich Humanmedizin, Institut Translationale Kardiologie: Unterstützung des Schwerpunkts Kardiologie: Beschaffung eines Laser-Scanning-Mikroskops

Universität Göttingen – Bereich Humanmedizin: Unterstützung der W3-Professur für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie: Gerätebeschaffung

Göttingen, Haifa/Israel
Universität Göttingen, Juniorprofessur für Soziologie; University of Haifa, Department of Sociology and Anthropology: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Identificational Integration of Ethnic and Non-Ethnic Migrants in Germany and Israel“

Universität Göttingen, Abteilung Entwicklungsbiochemie und Molekulare Zellbiologie; Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Department of Biochemistry: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „The interactive role of NF-AT protein and WnT-Signaling in regulating neural cell fate and morphogenesis during early vertebrate development“

Universität Göttingen, Institut für Astrophysik; Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Department of Physics: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Measuring the Black Hole mass in active galactic nuclei“

Universität Göttingen, Institut für Mikrobiologie und Genetik; Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Bruce Rappaport Faculty of Medicine: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Molecular and Structural Characterization of EhMLBP, a novel methylated DNA binding protein expressed by the parasite Entamoeba histolytica. An integrated study using molecular biology and crystallography“

Universität Göttingen, II. Physikalisches Institut; Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Department of Materials, Engineering: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Modeling, Monitoring and Characterization of Phase Transition Kinetics in newly developed Austenitic Ductile Iron“

Universität Göttingen – Bereich Humanmedizin, Abteilung Dermatologie und Venerologie; Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Faculty of Medicine: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Palmoplantarkeratodermas. An integrative approach“

Universität Göttingen – Bereich Humanmedizin, Abteilung Pädiatrie; Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Cancer Research and vascular Biology Center: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Examination of the effects of Class-3 Semaforins on the development and progression of brain tumors“

Hameln/Emmerthal
Institut für Solarenergieforschung GmbH (ISFH), Hameln/Emmerthal: Errichtung eines Technikumsneubaus zur räumlichen Erweiterung der Forschungskapazitäten des Instituts

Hannover
Universität Hannover: Unterstützung des DFG-Sonderforschungsbereichs 2016 „Gentelligente Bauteile im Lebenszyklus“: Gerätebeschaffung

Universität Hannover, Laboratorium für Nano- und Quanten-Engineering (LNQE): Neubau eines Laboratoriums für Nano- und Quanten-Engineering (LNQE)

Universität Hannover, Professur für Neuere und Neueste Geschichte: Verbundvorhaben „Nationalsozialismus in Niedersachsen“

Medizinische Hochschule Hannover: Unterstützung des Sonderforschungsbereichs 566 „Zytokin-Rezeptoren und Zytokinabhängige Signalwege als therapeutische Zielstrukturen“ und des Sonderforschungsbereichs 599 „Biomedizintechnik“

Medizinische Hochschule Hannover, Forschungseinheit Experimentelle und Klinische Peptidforschung: Förderung des Projektes „Novel Peptide Modulators of Viral Infection“

Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Klinische Biochemie: Molekularbiologische Untersuchungen zur Erforschung der Ursachen und neuer Therapiemöglichkeiten des Diabetes mellitus an insulinproduzierenden Zellen des Menschen

Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie: Weiterführung und Sicherung laufender Aktivitäten sowie Unterstützung des neuen Sonderforschungsbereichs / Transregio 37 „Mikro- und Nanosystemtechnologie – Biofunktionalisierung“ unter Beteiligung der Universität Hannover, der Tierärztlichen Hochschule Hannover, der RWTH Aachen sowie der Universität Rostock: Gerätebeschaffung

Medizinische Hochschule Hannover, Klinik für Thorax-, Herz- und Gefäßchirurgie sowie Zentrum für Pharmakologie und Toxikologie: Unterstützung des Aufbaus einer Arbeitsgruppe „Pharmako- und Toxikogenomics“: Bereitstellung von Geräten und Personalmitteln

Medizinische Hochschule Hannover, Klinik und Poliklinik für Phoniatrie und Pädaudiologie: Unterstützung des Forschungsprojekts „Auswirkungen verschiedener Übungsverfahren auf Lese- und Rechtschreibkompetenz“: Bereitstellung von Personal- und Sachmitteln

Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, Klinik für Pferde: Errichtung eines Forschungslabors für das Zentrum für Infektionsmedizin

Fachhochschule Hannover: Unterstützung des Forschungsschwerpunkts „Herbal Digital: Rationalisierung der Virtualisierung von botanischem Belegmaterial und dessen Verwendung durch Prozessoptimierung und -automatisierung“

Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik: Finanzierung von zwei Projekten „GEO HF“ und „Advanced LIGO“

Hannover, Braunschweig
Medizinische Hochschule Hannover, Twincore-Zentrum für Infektionsbiologie und klinische Infektionsforschung: Anlauffinanzierung einer Gemeinschaftseinrichtung der MHH und des Helmholtz-Zentrums für Infektionsforschung, Braunschweig

Hannover, Haifa/Israel
Universität Hannover, Institut für Siedlungswasserwirtschaft und Abfalltechnik; Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Department of Environmental, Water and Agricultural Engineering Division: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Dynamics in ephemeral and constant perennial streams affecting the transportation of MTBE an other micropollutants to Lake Kinneret (DYKE)“

Universität Hannover, Institut für Technische Chemie; Technion – Israel Institute of Technology, Haifa, Faculty of Biotechnology and Food Engineering: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Tailor-made funtionalized biomaterials for bone tissue generation“

Hannover, Jerusalem/Israel
Universität Hannover, Institut für Pflanzengenetik; The Hebrew University of Jerusalem, Department of Plant and Environmental Sciences: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Dynamic reorganization of the photosystem II supercomplex in plants“

Universität Hannover, Institut für Sportwissenschaft; The Hebrew University of Jerusalem, History Department: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „The History of Jewish Sports and National Socialists Germany until 1938 with special consideration of the present state of Lower-Saxony“

Medizinische Hochschule Hannover, Department of Orthopaedic Surgery, Laboratory of Biomechanics and Biomaterials; The Hebrew University of Jerusalem, Section of Surgery and Laboratory of Biomechanics, Koret School of Vet. M.: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Biomechanical investigation of pelvic osteotomies used for the correction of dysplasia of the hip in children and adolescents: an experimental and theoretical study“

Medizinische Hochschule Hannover, Institut für Virologie; The Hebrew University of Jerusalem, Department of Pharmacology: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „The Unfolded Protein Response following Cytomegalovirus Infection: Mechanismus and Consequences for Antigen Presentation“

Hildesheim
Fachhochschule Hildesheim/Holzminden/Göttingen, Standort Göttingen, Fakultät Ressourcenmanagement: Unterstützung des Forschungsschwerpunkts „Städtischer Wurzelraum“

Lüneburg
Universität Lüneburg: Einrichtung der Professur Architektenentwurf

Oldenburg
Universität Oldenburg, Department für Informatik: Unterstützung des Sonderforschungsbereichs / Transregio 14 „AVACS – Automatic Verification and Analysis of Complex Systems“

Universität Oldenburg, Fachbereich Pädagogik, An-Institut für Ökonomische Bildung: Bereitstellung von Personalmitteln

Universität Oldenburg, Fachbereich Physik: Beschaffung eines Rechnersystems und Verbesserung der Forschungsinfrastruktur

Universität Oldenburg, Forschungszentrum Sicherheitskritische Systeme: Einrichtung eines neuen Forschungsschwerpunkts „IMoST – Integrated Modeling for Safe Transportation“

Universität Oldenburg, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften: Stärkung des Forschungsschwerpunktes Neurosensorik und bessere Einbindung der Biochemie in die Neurobiologie: Bereitstellung von Personalmitteln und Gerätebeschaffung

Universität Oldenburg: Unterstützung der Professur für Neurosensorik, der Professur Biodiversität und Evolution der Tiere, der Professur „Methoden der empirischen Sozialforschung“ und der Professur Experimentelle Physik, Schwerpunkt Optische Kurzzeitspektroskopie durch Bereitstellung von Personalmitteln und Gerätebeschaffung

Oldenburg, Braunschweig
Universität Oldenburg, Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM): Verbundprojekt „Vergleichende funktionelle Genomanalyse repräsentativer Vertreter der Roseobacter-Bakteriengruppe“ – in Kooperation mit der Technischen Universität Braunschweig, dem Helmholtz-Zentrum für Infektionsforschung und der Deutschen Sammlung von Mikroorganismen und Zellkulturen GmbH, beide ebenfalls Braunschweig

Oldenburg, Hannover
Universität Oldenburg: Einrichtung eines Forschungsverbundes „Windenergie“ an den Universitäten Oldenburg und Hannover

Universität Oldenburg: Unterstützung des Verbundprojekts „Audiologie Initiative Niedersachsen“ der Universität Oldenburg und der Medizinischen Hochschule Hannover

Oldenburg, Jerusalem/Israel
Universität Oldenburg, Institut für Biologie und Umweltwissenschaften; Hebrew University Jerusalem, The School of Nutritional Sciences: niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „The Role of Membrane Lipid Composition in Regulation of Stress Responses and Cell Survival of Brain and Intestinal Cells during Oxidative-Stress and Inflammation“

Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven
Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Standort Oldenburg, Abteilung Elektrotechnik und Informatik: Förderung des Forschungsschwerpunktes „Applikationen für massiv parallele Rechnercluster“

Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Standort Oldenburg, Abteilung Elektrotechnik und Informatik, Institut für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik,: Förderung des Forschungsschwerpunktes „Dynamische optische 3D-Messtechnik“: Bereitstellung von Mitteln für Personal, Sachkosten und Gerätebeschaffung

Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Standort Elsfleth, Fachbereich Seefahrt: Einrichtung eines neuen Forschungsschwerpunkts „Schiffsdynamik: Von der Forschung zur Anwendung“

Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven, Standort Emden, Emder Institut für Umwelttechnik EUTEC: Unterstützung des Forschungsschwerpunkts „Kraftfahrzeugemittierte Metallfraktionen im Feinstaub: Detektion, räumliche Ausbreitung, Analyse und ökotoxikologische Auswirkungen in urbanen Gebieten“

Oldenburg, Vechta
OFFIS – Oldenburger Forschungs- und Entwicklungsinstitut für Informatik-Werkzeuge und -Systeme: Forschungsverbund „Gestaltung altersgerechter Lebenswelten“ gemeinsam mit dem Kompetenzzentrum Hör-Tech, Universität Oldenburg und Hochschule Vechta

Osnabrück
Der Universität Osnabrück wurden Mittel bewilligt zur Einrichtung von Christian-Gottlob-Heyne-Professuren.

Universität Osnabrück, European Legal Studies Institute (ELSI): Einrichtung eines europawissenschaftlichen Zentrums zur Förderung von Forschung und Lehre auf dem Gebiet der Rechtsvergleichung und Rechtsvereinfachung und weiter Unterstützung des ELSI

Universität Osnabrück, Fachbereich Biologie / Chemie: Förderung der Forschungsinfrastruktur durch Personalmittel und Gerätebeschaffung

Universität Osnabrück, Fachbereich Humanwissenschaften: Verbesserung der Forschungsinfrastruktur durch Beschaffung von Geräten

Universität Osnabrück, Fachbereich Kultur- und Geowissenschaften: Projekt „Die Kleinfunde und ihr Verhältnis zu den Befunden aus den Grabungen im Bereich der Flur ‚Oberesch' in Kalkriese, Stadt Bramsche, Landkreis Osnabrück“

Universität Osnabrück, Fachbereich Mathematik/Informatik: Bereitstellung von Personalmitteln und Beschaffung von Geräten

Universität Osnabrück, Fachbereich Sozialwissenschaften, W3-Professur Organische Materialwissenschaft: Unterstützung des Lehrstuhls für Organische Chemie durch Personalmittel und Gerätebeschaffung

Universität Osnabrück, Institut für Parteienforschung: Projekt „Entwicklungen und Entwicklungsperspektiven des Parteienrechts“

Universität Osnabrück, Interdisziplinäres Institut für Kulturgeschichte der Frühen Neuzeit (IKFN): Projekt „Geisteswissenschaftliche Grundlagenforschung und kultureller Transfer im Europa der Frühen Neuzeit“

Fachhochschule Osnabrück, Agrarwissenschaften, Fachgebiet Umweltschonende Pflanzenproduktion: Förderung des Forschungsschwerpunktes „Precision Farming als Instrument der interdisziplinären potentialorientierten Landnutzung (PIROL)“

Osnabrück, Eilat/Israel
Universität Osnabrück: Marine-Mikrobiologischer Kursus 2008 am H. Steinitz Marine Biology Laboratory in Eilat, Israel

Osnabrück, Jerusalem/Israel
Universität Osnabrück, Fachbereich Biologie / Chemie, Institut für Kognitionswissenschaft; The Hebrew University Jerusalem, Department of Psychology: Niedersächsisch-israelisches Gemeinschaftsvorhaben „Does the study of simple visual assess the primitives of natural vision?“

Wolfenbüttel
Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Förderung des Projektes „Wissensproduktion an der Universität Helmstedt: Die Entwicklung der philosophischen Fakultät 1576 bis 1810“

Herzog August Bibliothek Wolfenbüttel: Projekt „Der Bernwardspsalter und die Bibliothek von St. Michaelis in Hildesheim“

Mehrere Hochschulen

Exzellenzinitiative
Mittel zur Deckung des Landesanteils wurden bewilligt an die
Universität Göttingen
Universität Hannover
Medizinische Hochschule Hannover
Universität Oldenburg

Beteiligung an Forschungsförderprogrammen Dritter
Mittel wurden bewilligt an die
Medizinische Hochschule Hannover
Universität Göttingen
Deutsches Primatenzentrum GmbH
Universität Hannover
Technische Universität Braunschweig
Universität Oldenburg