"Bologna"-Regionalkonferenzen

Derzeit keine offene Ausschreibung

Anfang 2009 haben die Stiftung Mercator und die VolkswagenStiftung die Initiative "Bologna - Zukunft der Lehre" gestartet. Im Rahmen der Initiative haben die beiden Stiftungen im Mai, Juni und Juli 2009 insgesamt vier Regionalkonferenzen ausgerichtet, in denen Wissenschaftsminister, Rektoren, Prorektoren, Studienberater und Dekane mit Lehrpreisträgern und anderen Experten Erfahrungen austauschen und innovative Lehrkonzepte vorstellen konnten. Die Veranstaltungen in Berlin, Dortmund, München und Bremen sollten als Diskussionsforen Anstöße geben für die  Verbesserung der Lehrqualität und für weitergehende Initiativen - und natürlich auch über die Stiftungsausschreibung informieren. Die Regionalkonferenzen hatten unterschiedliche fachliche Schwerpunkte, um den fachspezifischen Besonderheiten der Lehre gerecht zu werden.