Begleitforschung

Neben externen Evaluationen stellt die Begleitforschung ein weiteres wichtiges Werkzeug dar, um die Wirkung und Akzeptanz speziell bei Pilotvorhaben und bei neuen Förderformen zu untersuchen. Es ist der VolkswagenStiftung ein wichtiges Anliegen, dass neue Förderformate und -verfahren mittels unabhängig durchgeführter Begleitforschung auf ihre Wirksamkeit untersucht, im Zuge der gewonnenen Erkenntnisse verbessert und auch für andere Akteure nutzbar gemacht werden. Daher initiiert die Stiftung anlassbezogen Begleitforschung zu ihrer Förderung, sie beteiligt sich an Begleitforschungsprojekten anderer Akteure im Wissenschaftssystem, u. a. durch Bereitstellung von Daten, und sie fördert als nicht direkt involvierter Partner die Begleitforschung ausgewählter externer Pilotprojekte. Aktuell werden folgende Vorhaben unterstützt:

  • Nachhaltigkeit und Wirkung von Förderinitiativen für internationale Postdoktorierende. Auswirkungen auf Personen, Institutionen und Gesellschaft (2018-2020) – ETH Zürich, Professur für Sozialpsychologie und Hochschulforschung (Prof. Dr. Hans-Dieter Daniel, Jana Bobokova)
  • Begleitforschungsprojekt "Wissenschaft und berufliche Praxis in der Graduiertenausbildung - Forschungskollegs" (2017-2025) – Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung, Berlin (Prof. Dr. Stefan Hornbostel)