Governance

Unsere Stiftungspraxis

Die auf nationaler Ebene im Mai 2006 verabschiedeten Grundsätze guter Stiftungspraxis des Bundesverbandes Deutscher Stiftungen sowie die im europäischen Rahmen durch das European Foundation Centre adressierten Principles of Good Practice hat die VolkswagenStiftung zum Anlass genommen, gemeinsam mit einigen großen deutschen Stiftungen den Transparenzgedanken im Sinne einer noch stärkeren Verbindlichkeit ihres Handlungsrahmens weiterzuentwickeln.

Daraus entstanden sind 20 Prinzipien guter Stiftungspraxis, die Standards unter den größeren deutschen Stiftungen definieren und zusätzlich über die in der VolkswagenStiftung gelebte Praxis verbindlich informieren.

Externe Studien zum Stiftungshandeln

Studie "Learning from Partners": Systematischen Evaluation der Zusammenarbeit zwischen Stiftungen und ihren Partnern. 

Studie: "Forschungsfördernde Stiftungen in der Wahrnehmung ihrer Stakeholder"

 

 

In externen Evaluationen hinterfragen unabhängige Experten Ideen, Konzepte, Instrumente und Verfahren der VolkswagenStiftung. Damit bewerten sie Funktionsfähigkeit und Zielerreichung von Förder- und Managementmaßnahmen und zeigen Zukunftsperspektiven auf.  

Das Thema Transparenz hat für die VolkswagenStiftung einen hohen Stellenwert. Vor diesem Hintergrund hat sich das Kuratorium der VolkswagenStiftung in seiner Sommersitzung im Jahr 2016 dafür ausgesprochen, die Initiative Transparente Zivilgesellschaft von Transparency International Deutschland zu unterstützen.