Forschung in Hannover

Beginn: 08. Jan 18, 17:30 Uhr | Ende: 08. Jan 18, 20:30 Uhr | Schloss Herrenhausen

Was zeichnet den Wissenschaftsstandort Hannover aus? Anlässlich des Neujahrsempfangs des Oberbürgermeisters von Hannover, Stefan Schostok, in Herrenhausen, finden am 8. Januar vier Vorträge über Kommunikation, Biomedizintechnik, Ökologie und Gesundheit statt.

Die Forschung in Hannover wird beim Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters Stefan Schostok in Herrenhausen Thema sein. (Foto: David Carreno Hansen für VolkswagenStiftung)

Die Forschung in Hannover wird beim Neujahrsempfang des Oberbürgermeisters Stefan Schostok in Herrenhausen Thema sein. (Foto: David Carreno Hansen für VolkswagenStiftung)

Hannover ist eine Stadt der Wissenschaft. Die Leibniz Universität, die Medizinische Hochschule Hannover, die Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover, die Stiftung Tierärztliche Hochschule und die Hochschule Hannover sind hier neben zahlreichen anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen beheimatet. Verbunden sind sie miteinander durch die von der Landeshauptstadt Hannover und dem Oberbürgermeister Stefan Schostok koordinierte Wissenschaftsinitiative Hannover. Im Rathaus wird auch die Website www.wissen.hannover.de gepflegt, die unter anderem mit kurzen Filmen interessante Einblicke in die Arbeit der Forschenden sowie das Spektrum der Forschung in Hannover bietet. Vier renommierte Forscher(innen), die in der Landeshauptstadt ihrer wissenschaftlichen Arbeit nachgehen, kann das interessierte Publikum am 8. Januar 2018 live erleben, wenn das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen seine Pforten öffnet für ein Herrenhausen Extra anlässlich des Neujahrsempfangs des Oberbürgermeisters in der Galerie Herrenhausen. Durch den Abend führen der Generalsekretär der VolkswagenStiftung, Dr. Wilhelm Krull, sowie Prof. Dr. Axel Haverich als Repräsentant der Wissenschaftlichen Sozietät Hannover, deren Mitglieder diesen Vortragsabend bestreiten. Zwischen den einzelnen Vorträgen werden ausgewählte Kurzfilme der Mitglieder der Initiative Wissenschaft Hannover über deren jeweilige Arbeit gezeigt.

Herrenhausen EXTRA
Forschung in Hannover
Montag, 8. Januar 2018, 17.30 Uhr
Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover

Programm

Ansprache

Stefan Schostok, Oberbürgermeister Hannover

in der Galerie Herrenhausen mit Liveübertragung in das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen

Vorträge

Permanent im Internet: Wie das Smartphone das Alltagshandeln verändert
Prof. Dr. Christoph Klimmt, Institut für Journalistik und Kommunikationsforschung, Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover

Biomedizintechnik in Hannover - Die Zukunft hat begonnen
Prof. Dr. Meike Stiesch, Direktorin der Klinik für Zahnärztliche Prothetik, Medizinische Hochschule Hannover

Die ökologische Bedeutung der Stadtwälder und Stadtparks von Hannover
Prof. Dr. Richard Pott, 
Institut für Geobotanik, Leibniz Universität Hannover

REBIRTH active - Das Gesundheitsprogramm für Jung und Alt
Prof. Dr. Axel Haverich, Direktor der Klinik für Herz-, Thorax-, Transplantations- und Gefäßchirurgie, Medizinische Hochschule Hannover

Moderation: Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, und Prof. Dr. Axel Haverich

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover, statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle "Herrenhäuser Gärten". Das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen ist barrierefrei.

Eintritt frei

Es stehen 250 Sitzplätze zur Verfügung (freie Platzwahl). Die Türen öffnen 30 Minuten vor Beginn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. 

Service für Hörgeräteträger

Unter events@volkswagenstiftung.de können Sie für die jeweilige Veranstaltung einen Taschenempfänger mit Kopfhörer vorbestellen.

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung in unserem Veranstaltungsportal unter veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.

Unsere Veranstaltungen zum Nachhören

Audio-Mitschnitte unserer Veranstaltungsreihen sowie von ausgewählten Einzelveranstaltungen finden Sie in unserer Mediathek sowie über unser Podcast-Angebot "ListentoScience".