Abgesagt - Was wissen wir über das Universum? Wo hat die Physik ihre Grenzen?

Begin:
End:
Herrenhausen Palace
Public

Das Festival der Philosophie 2020 ist abgesagt. Somit auch das Herrenhausen Extra "Was wissen wir über das Universum? Wo hat die Physik ihre Grenzen?" am 5. Juni im Schloss Herrenhausen.

Familienfoto aus dem Sternbild Fornax, aufgenommen mit dem Weltraumteleskop Hubble. Zu sehen sind etwa 9.500 Galaxien unterschiedlichen Alters.(Foto:NASA/STScI (für Space Telescope Science Institute)
Familienfoto aus dem Sternbild Fornax, aufgenommen mit dem Weltraumteleskop Hubble. Zu sehen sind etwa 9.500 Galaxien unterschiedlichen Alters.(Foto:NASA/STScI (für Space Telescope Science Institute)

Die Kosmologie beschreibt das Universum, dessen Entstehung im Urknall sowie seine vergangene und zukünftige Entwicklung. Sie versucht zu erklären, warum die Welt so ist, wie wir sie vorfinden. Zu den aufregendsten Erkenntnissen der jüngeren Vergangenheit zählt die Erkenntnis, dass die Erforschung des Allergrößten (die Kosmologie) und des Allerkleinsten (die Teilchenphysik) unzertrennlich miteinander verbunden sind. Dies stellt Forscherinnen und Forscher vor eine Reihe neuer Fragen: Gab es etwas vor dem Urknall? Was sind Dunkle Materie und Dunkle Energie? Wie kann die Einstein‘sche Gravitationsphysik mit dem Teilchenmodell der Quantenphysik verbunden werden? Der Physiker Bruce Allen und der Philosoph Dennis Lehmkuhl diskutieren diese und weitere Fragen. Dazu werden aufsehenerregende Bilder und Animationen aus der aktuellen Forschung gezeigt.

Eine Veranstaltung in englischer Sprache mit Simultanübersetzung ins Deutsche.

Diese Veranstaltung richtet sich an ein neugieriges Publikum, das sich für aktuelle Themen aus Wissenschaft und Gesellschaft interessiert.

Herrenhausen Extra
Was wissen wir über das Universum? Wo hat die Physik ihre Grenzen?  
Fr, 5. Juni 2020, 16:30 Uhr
Xplanatorium Herrenhausen, Hannover

Programm

Ein Gespräch zwischen

Prof. Dr. Bruce Allen, Max-Planck-Institut für Gravitationsphysik, Hannover, und

Prof. Dr. Dennis Lehmkuhl, Institut für Philosophie, Universität Bonn

Moderation: Dr. Sibylle Anderl, FAZ

Eine Veranstaltung im Rahmen des 7. Festivals der Philosophie "Weisheit und Wissenschaft".

Eine weitere Veranstaltung im Rahmen des Festivals mit dem Titel "Anthropozän - das neue Erdzeitalter von Weisheit und Wissenschaft?" findet im Anschluss an diese Veranstaltung mit Beginn um 19:00 Uhr ebenfalls im Xplanatorium Herrenhausen statt.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Hannover statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle "Herrenhäuser Gärten". Das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen ist barrierefrei.

Eintritt frei

Bei dieser Veranstaltung stehen 320 Sitzplätze zur Verfügung (freie Platzwahl). Die Türen öffnen 30 Minuten vor Beginn. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Aus Höflichkeit gegenüber den Vortragenden schließen wir den Einlass mit Beginn der Veranstaltung.

Service für Hörgeräteträger(innen)

Unter events@volkswagenstiftung.de können Sie für die jeweilige Veranstaltung einen Taschenempfänger mit Kopfhörer vorbestellen.

Veranstaltungsinfos per E-Mail

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung unter veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.