Splendid Isolation? - Großbritannien nach dem Brexit

Begin:
End:
Herrenhausen Palace
Public

Zwei Jahre nach dem Brexit soll im Herrenhäuser Forum am 1. Februar eine Zwischenbilanz gezogen werden: zur Situation von Großbritannien, zur Idee der Splendid Isolation sowie zum neuen Verhältnis zur EU

Wie gespalten ist das Land? Großbritannien nach dem Brexit (Foto: Sandor Szmutko - stock.adobe.com)
Wie gespalten ist das Land? Großbritannien nach dem Brexit (Foto: Sandor Szmutko - stock.adobe.com)

Den Videomitschnitt der Diskussion finden Sie hier im Youtube-Kanal der VolkswagenStiftung

To brexit or not to brexit - diese Frage beschäftigte ganz Europa vier Jahre lang. Dann trat Großbritannien zum 1. Februar 2020 aus der EU aus. Insel und Kontinent - das war seit der Gründung der jetzigen Europäischen Union ein schwieriges Verhältnis: Zwei gescheiterte Beitrittsversuche, nationale Referenden und zahlreiche Ausnahmeregelungen zeugen davon. Wieso taten sich beide Seiten so schwer? Die Diskussionen um den Brexit haben auch innenpolitisch Spuren hinterlassen: Das Land ist sozial und regional gespalten und von einem "Vereinigten Königreich" weit entfernt. Wo verlaufen diese Brüche? Wie steht es um das neue alte Verhältnis zum Kontinent? Trägt die Idee der "splendid isolation"? Und: Wo finden sich die Briten nach dem Brexit wieder? Im Herrenhäuser Forum diskutieren Korrespondent:innen deutscher Medien mit Politikwissenschaftler:innen und Historiker:innen über aktuelle zeithistorische Entwicklung-gen sowie Praxis und politische Funktion der Auslandsberichterstattung. Die Schwerpunkte 2022 liegen auf folgenden Ländern: Großbritannien, Polen und Nordafrika.

Herrenhäuser Forum
Splendid Isolation? - Großbritannien nach dem Brexit
Dienstag, 1. Februar 2022, 19:00 Uhr
Xplanatorium Herrenhausen, Hannover

In Zusammenarbeit mit NDR Info, Sendetermin am 2. Februar 2022, "Hintergrund", ab 20:30 Uhr

Podiumsdiskussion mit:

Dr. Helene von Bismarck, Historikerin und Publizistin, Hamburg

Prof. Dr. Gerhard Dannemann, Centre for British Studies, Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Imke Köhler, Korrespondentin der ARD in London

Moderation: Ulrike Heckmann, NDR Info

Teilnahmevoraussetzungen

Gemäß der Allgemeinverfügung der Region Hannover über die Einführung von Zutrittsbeschränkungen gilt ab dem 11.11.2021 die sogenannte 2G-Regel. Innerhalb der Räumlichkeiten im Schloss Herrenhausen ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung verpflichtend. Am Platz darf die Maske während der Veranstaltung abgenommen werden. Weitere Informationen finden Sie unter den Schutz- und Hygienemaßnahmen der VolkswagenStiftung.

Eintritt frei / Anmeldung erforderlich

Es stehen 100 Sitzplätze zur Verfügung (freie Platzwahl). Die Türen öffnen um 18.00 Uhr. Eine Anmeldung ist erforderlich. Bitte beachten Sie, dass gemäß der aktuellen Corona - Verordnung der Zutritt zum Besuch von Veranstaltungen in Innenräumen nur noch mit einem offiziellen Nachweis oder einer vollständigen Impfung sowie einer nicht länger als 24 Stunden zurückliegenden negativen Testung möglich ist.  

Bitte beachten Sie

Systembedingt ist pro Anmeldung eine individuelle Emailadresse erforderlich. Sollten Sie sich gemeinsam mit Ihrem Partner oder Ihrer Partnerin anmelden wollen und nur über eine gemeinsame Emailadresse verfügen, wenden Sie sich bitte einmal telefonisch oder per Email an eine der Ansprechpartnerin im Veranstaltungsreferat. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Einlass

Der Einlass beginnt um 18:00 Uhr. Folgen Sie bitte unserem Wegeleitsystem, um immer ausreichend Abstand zu anderen Gästen halten zu können. Begeben Sie sich nach Öffnen der Eingänge bitte direkt zu Ihrem Platz. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir die Garderobe nicht öffnen können. Wir bitten Sie, Ihre Jacken und Taschen mit an Ihren Platz zu nehmen.

Veranstaltungsort

Die Veranstaltungen der VolkswagenStiftung finden im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen, Herrenhäuser Straße 5, 30419 Hannover, statt. Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln: Üstra-Linien 4 und 5, Haltestelle "Herrenhäuser Gärten". Das Tagungszentrum Schloss Herrenhausen ist barrierefrei.

Veranstaltungsinfos per Email

Sie möchten über zukünftige Veranstaltungen informiert werden? Wir freuen uns über Ihre Registrierung in unserem Veranstaltungsportal unter veranstaltungen.volkswagenstiftung.de.

Hintergrund Herrenhäuser Foren

Mit ihren Herrenhäuser Foren möchte die VolkswagenStiftung ein breites Publikum für Forschungsfragen von gesellschaftlicher Relevanz begeistern und diese aufgrund empirischer Befunde aus der Perspektive ganz unterschiedlicher wissenschaftlicher Disziplinen diskutieren. Dazu werden renommierte Forscher:innen aber auch Vertreter:innen aus Politik, Kultur und Medien zu Vorträgen und Podiumsgesprächen eingeladen.