Was wir NICHT fördern

Bitte ersparen Sie sich und uns viel Arbeit und berücksichtigen Sie folgende Kriterien, die eine Förderung ausschließen.

Eine allgemeine Studien- oder Graduiertenförderung in Form von Einzelstipendien bietet die VolkswagenStiftung NICHT an! Sie fördert Nachwuchswissenschaftler ausschließlich im Rahmen ihrer Initiativen. Auch bei folgenden Punkten ist eine Antragstellung aussichtslos:


  • Aufstockung von Reisebeihilfen oder Stipendien Dritter
  • Kongresse
  • Druckkostenzuschüsse ohne Verbindung mit Stiftungsprojekten
  • Erwerb, Vervollständigung oder Unterhaltung von Sammlungen – sowie Ausstellungen
  • Auf- und Ausbau von Krankenhäusern, Senioren- und Pflegeheimen
  • Geräte, die der Therapie dienen
  • Entwicklungs- und Erprobungsarbeiten zu wissenschaftlich bereits gelösten Problemen
  • Auswertung von Patenten
  • Schulen, Studienkollegs und Einrichtungen der Erwachsenenbildung, Studentenwohnheime
  • Starthilfen für wissenschaftliche Einrichtungen mit politischer, weltanschaulicher oder konfessioneller Bindung
  • pauschale Erhöhung von Grundetats oder Schließung von Etatlücken
  • Erstattung anderweitig gewährter Vorfinanzierung
  • nicht gemeinnützige Zwecke
  • karitative Anliegen
  • Privatpersonen


Die VolkswagenStiftung finanziert außerdem keine Vorhaben, die eine abgeschlossene Förderung der Stiftung wieder aufnehmen. Sie springt nicht dort ein, wo andere Förderer eine Finanzierung abbrechen, und sie stellt keine Mittel für Vorhaben bereit, wenn das entsprechende Forschungsgebiet bereits von anderer Seite ausreichend gefördert wird. Ferner nimmt die Stiftung keine Anträge in die Prüfung, die von ihr bereits einmal abgelehnt wurden.

Vorhaben, die dauerhaft laufende Kosten verursachen, fördert die Stiftung grundsätzlich nur, wenn zuvor sichergestellt wird, dass spätestens nach Beendigung ihres zeitlich begrenzten Engagements die laufenden Kosten von anderer Seite getragen werden.