Luftverschmutzung macht uns krank und senkt die Lebenserwartung. Welche kreativen Verkehrskonzepte sind in der Lage, unsere Luft sauber und uns weiter mobil zu halten? Die Leopoldina Lecture "Luft nach oben - Verkehr, Luftverschmutzung und Gesundheit" über smarte, gesunde und bezahlbare Mobilität fand am 18. Februar 2020 in Hannover statt.

Neben den Gesundheitseffekten standen in der Veranstaltung Konzepte für eine Verkehrswende im Fokus und es wurden die Möglichkeiten einer umwelt- und klimafreundlichen bezahlbaren Mobilität ausgelotet.

PROGRAMM

Begrüßung: Dr. Georg Schütte, Generalsekretär der VolkswagenStiftung

Vorträge:

"Wirkungen neuer Verkehrs- und Mobilitätsangebote auf die Verkehrsnachfrage: Was bringt wie viel?", Prof. Dr.-Ing. Markus Friedrich, Universität Stuttgart, Institut für Straßen- und Verkehrswesen am Lehrstuhl Verkehrsplanung und Verkehrsleittechnik

"Luftschadstoffe und Gesundheit - eine epidemiologische Perspektive", Dr. Alexandra Schneider, Helmholtz Zentrum München, Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt

anschließend Diskussion mit dem Publikum und den Vortragenden

Moderation: Tobias Armbrüster, Deutschlandfunk