Fruzsina Molnár-Gábor ist Juristin und erforscht an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften im Projekt "Individualizing and Democratizing Cancer Patient Care via AI" mit weiteren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern, etwa Genombiologen und Ärzten, wie Künstliche Intelligenz bei der Entwicklung von individuellen Therapien und der Zugänglichkeit von Informationen helfen kann. Im Interview "Wenn die Maschine Unsinn macht, zieh den Stecker raus", steht Frau Molnár-Gábor gemeinsam mit Georg Schütte, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, Rede und Antwort zum Thema "Künstliche Intelligenz", dem Schwerpunktthema des aktuellen Impulse-Magazins der VolkswagenStiftung.