Roboter vor protestierenden Menschen

Künstliche Intelligenz in der Militärtechnik

Beim Herrenhäuser Forum am 4. Mai diskutierten Expert:innen, inwieweit Waffensysteme in Zukunft autonom von Menschen ihre Ziele auswählen und eine potentielle Gefährdung des Völkerrechts darstellen.

Podiumsdiskussion mit

Thomas Küchenmeister, Sprecher der "Campaign to Stop Killer Robots" in Deutschland

Dr. Christian Mölling, Forschungsdirektor der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik und Leiter des Programms Sicherheit und Verteidigung

Dr. Frank Sauer, Institut für Politikwissenschaft, Universität der Bundeswehr München

Prof. Dr. Silja Vöneky, Institut für Öffentliches Recht - Völkerrecht und Rechtsvergleichung, Universität Freiburg / FRIAS Forschungsgruppe Responsible AI 

Moderation: Annette Riedel, Deutschlandfunk Kultur