Das 60. Herrenhäuser Gespräch "Was ist Wahrheit? Unsere Suche nach Erkenntnis und verlässlichem Wissen", eine Veranstaltung von VolkswagenStiftung und NDR Kultur, beschäftigte sich am 9. Januar 2020 mit der Wahrheit: Diese hat es schwer in diesen Tagen. Es gibt immer mehr Wirklichkeiten über unsere Welt. Alternative Fakten haben Konjunktur - warum? Die Veranstaltung widmete sich einer Bestandsaufnahme: Wie gelingt es Menschen, allen empirisch gesicherten Befunden zum Trotz sich ihre "eigene Wahrheit" zu zimmern? Welche Rolle spielen bei der galoppierenden Desinformation die sozialen Medien? Und schließlich die zentrale Frage: Was ist "Wahrheit"? .

Programm

Podiumsdiskussion mit
Prof. Dr. Lorraine Daston, Direktorin, MPI für Wissenschaftsgeschichte Berlin
Bascha Mika, Journalistin, Frankfurter Rundschau
Kai Schreiber, Physiker und Neurowissenschaftler, Autor des Buches: "Wahre Lügen. Warum wir nicht glauben, was wir sehen"
Prof. Dr. Thomas Strässle, Literaturwissenschaftler, Deutsches Seminar Universität Zürich, Autor von: "Fake und Fiktion. Über die Erfindung von Wahrheit"

Moderation: Dr. Ulrich Kühn, NDR Kultur

Die Veranstaltung wurde am 26.01.2020 um  20.00 Uhr im NDR Kultur Sonntagsstudio gesendet.

Foto: I qué es la veritat - was ist Wahrheit. Katalanische Inschrift am Eingang der Sagrada Familia in Barcelona. (Foto: Etan J. Tal via Wikimedia Commons CC BY 3.0 https://creativecommons.org/licenses/by/3.0/deed.en)