Wissenschaftskommunikation boomt. Und das schon seit Jahren. Trotzdem scheint die Kluft zwischen Forschung und Gesellschaft zu wachsen. Was können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler tun, um wirklich mit der Öffentlichkeit ins Gespräch zu kommen? Johannes Vogel, Generaldirektor des Berliner Museums für Naturkunde, und Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, haben sich gemeinsam Gedanken gemacht. Der Wissenschafts- und Bildungsjournalist Jan-Martin Wiarda traf die beiden zum Gespräch für das Magazin “Impulse“ der VolkswagenStiftung.

Foto: Wilhelm Krull (links) und Johannes Vogel. (Gordon Welters für VolkswagenStiftung)