Mediathek

The Long End of the First World War: Ruptures, Continuities and Memories

The Herrenhausen Symposium "The Long End of the First World War: Ruptures, continuities and memories" took place in Hanover from May 8-10, 2017. It focused on the relation between global history and social history, highlighting actors and regions, and it systematically engaged with the issue of diverse periodizations.
Welcome Addresses by Wilhelm Krull and Andreas Gestrich | Introduction Katrin Bromber.
More information: www.volkswagenstiftung.de/veranstaltungen/veranstaltungsberichte/berichte/documentation-herrenhausen-symposium-the-long-end-of-the-first-world-war-ruptures-continuities-and-memories.html

Das hier zum Download angebotene Bildmaterial darf nur für die redaktionelle Berichterstattung im Zusammenhang mit der VolkswagenStiftung und der von ihr geförderten Projekte verwendet werden. Zu diesem Zweck können die Bilder unter Nennung des Fotografen kostenfrei veröffentlicht werden. Eine Bearbeitung oder Ausschnittwahl, die den zentralen Sinn der Bilder entstellt, ist unzulässig. Ein Belegexemplar wird erbeten an: VolkswagenStiftung, Kommunikation, Kastanienallee 35, 30519 Hannover.