Mediathek

Der Wiederaufbau von Schloss Herrenhausen

Der Wiederaufbau des Schlosses Herrenhausen (Baubeginn Sommer 2009, Fertigstellung Januar 2013) ist ein Investitionsvorhaben der VolkswagenStiftung, das diese im Rahmen ihrer Vermögensanlage realisierte. Bauherrin des Schlosses ist die IVA KG, eine Tochtergesellschaft der Stiftung. Der Wiederaufbau der Fassade des Schlosses erfolgte nach den historischen Plänen von Hofbaumeister Georg Ludwig Friedrich Laves im klassizistischen Stil. Entsprechend der Nutzung als Tagungszentrum und Museum wurde der Innenbereich des Schlosses nach neuen Grundrissen gestaltet; es wurden die Entwürfe des Hamburger Büros JK – Jastrzembski Kotulla Architekten umgesetzt. Betreiber des Tagungszentrums ist die HOCHTIEF Solutions AG.