Mediathek

Herrenhäuser Gespräch: Wie kann Religion unser Umweltbewusstsein beeinflussen?

Aus Anlass des 850-jährigen Bestehens des Klosters Loccum diskutierten beim Herrenhäuser Gespräch am 27. Juni 2013 Experten aus Kirche, Religionswissenschaften und Philosophie, wie Religion unser Umweltbewusstsein beeinflussen kann.

Bild 1 von 7
Beim Herrenhäuser Gespräch "Woran können wir glauben? Religiöse Praktiken im Anthropozän" kamen Experten und interessierte Zuhörer im Auditorium des Tagungszentrums vom Schloss Herrenhausen zusammen.
Beim Herrenhäuser Gespräch "Woran können wir glauben? Religiöse Praktiken im Anthropozän" kamen Experten und interessierte Zuhörer im Auditorium des Tagungszentrums vom Schloss Herrenhausen zusammen.
© Max Kesberger für VolkswagenStiftung
Stephan Lohr, NDR Kultur, moderierte die Gesprächsrunde, warf immer wieder spannende Thesen auf und stellte Fragen danach, ob beispielsweise die Religion bei der Etablierung eines umweltverträglichen Gewissens helfen kann.
Stephan Lohr, NDR Kultur, moderierte die Gesprächsrunde, warf immer wieder spannende Thesen auf und stellte Fragen danach, ob beispielsweise die Religion bei der Etablierung eines umweltverträglichen Gewissens helfen kann.
© Max Kesberger für VolkswagenStiftung
Prof. Dr. Jürgen Manemann ist Fundamentaltheologe vom Forschungsinstitut für Philosophie in Hannover sowie Mitherausgeber der Stellungnahme "Kirche - Kernenergie - Klimawandel". Er setzte sich im Dialog mit den übrigen Gästen auf dem Podium mit den Folgen des beachtlichen gesellschaftlichen Fortschritts auseinander.
Prof. Dr. Jürgen Manemann ist Fundamentaltheologe vom Forschungsinstitut für Philosophie in Hannover sowie Mitherausgeber der Stellungnahme "Kirche - Kernenergie - Klimawandel". Er setzte sich im Dialog mit den übrigen Gästen auf dem Podium mit den Folgen des beachtlichen gesellschaftlichen Fortschritts auseinander.
© Max Kesberger für VolkswagenStiftung
Die Ordensschwester Dr. Birgit Weiler erklärte aus ihrer Perspektive die mögliche Wirkung von Ethik, Moral und Liturgie auf die moderne Gesellschaft.
Die Ordensschwester Dr. Birgit Weiler erklärte aus ihrer Perspektive die mögliche Wirkung von Ethik, Moral und Liturgie auf die moderne Gesellschaft.
© Max Kesberger für VolkswagenStiftung
Reinhard Benhöfer ist Fachreferent für Umweltschutz im Haus kirchlicher Dienste in Hannover und hat sich ebenfalls mit dem menschengemachten Erdzeitalter Anthropozän befasst.
Reinhard Benhöfer ist Fachreferent für Umweltschutz im Haus kirchlicher Dienste in Hannover und hat sich ebenfalls mit dem menschengemachten Erdzeitalter Anthropozän befasst.
© Max Kesberger für VolkswagenStiftung
Mit dem Religionswissenschaftler Prof. Dr. Sigurd Bergmann der LMU München stand ein weiterer Experte zu Fragen der Bewältigungsstrategien für die globalen Gerechtigkeits- und Verteilungskonflikte Rede und Antwort.
Mit dem Religionswissenschaftler Prof. Dr. Sigurd Bergmann der LMU München stand ein weiterer Experte zu Fragen der Bewältigungsstrategien für die globalen Gerechtigkeits- und Verteilungskonflikte Rede und Antwort.
© Max Kesberger für VolkswagenStiftung
Auch nach der Podiumsdiskussion nutzten die Zuhörer die Gelegenheit, den Rednern ihre ganz persönlichen Fragen zum Einfluss der Religion auf unser Umweltbewusstsein zu stellen.
Auch nach der Podiumsdiskussion nutzten die Zuhörer die Gelegenheit, den Rednern ihre ganz persönlichen Fragen zum Einfluss der Religion auf unser Umweltbewusstsein zu stellen.
© Max Kesberger für VolkswagenStiftung