Mediathek

Herrenhäuser Konferenz zu Nanowissenschaften

Vom 12. bis 14. Dezember 2012 lädt die VolkswagenStiftung zu "Downscaling Science", der ersten Veranstaltung der Herrenhäuser Konferenzen, ein.

Bild 1 von 8
120 Experten und Nachwuchswissenschaftler aus aller Welt diskutierten in Hannover über die Möglichkeiten und Herausforderungen der Nanowissenschaften.
© Fotos: Sven Stolzenwald, Patrick Slesiona
Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, heißt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Hannover Congress Centrum willkommen.
© Fotos: Sven Stolzenwald, Patrick Slesiona
Der amerikanische Chemiker George M. Whitesides von der Harvard University referiert über die Zukunft der Chemie.
© Fotos: Sven Stolzenwald, Patrick Slesiona
Für den zweiten Keynote-Vortrag konnte die VolkswagenStiftung den britischen Nobelpreisträger Harold Kroto gewinnen.
© Fotos: Sven Stolzenwald, Patrick Slesiona
Graphic Recorder Mathias Weidbrecht bringt die Vorträge visuell zu Papier.
© Fotos: Sven Stolzenwald, Patrick Slesiona
Am Abend lädt die Stiftung zu einem gemeinsamen Dinner ein.
© Fotos: Sven Stolzenwald, Patrick Slesiona
Die Dinner Speech zum Thema "Scale-up and Scale-Down: Chemists and Engineers" hält Marcel Liauw von der RWTH Aachen.
© Fotos: Sven Stolzenwald, Patrick Slesiona
Stefan Hell vom MPI für Biophysikalische Chemie in Göttingen referiert zum Thema "Nanoscopy with focused light".
© Fotos: Sven Stolzenwald, Patrick Slesiona

Das hier zum Download angebotene Bildmaterial darf nur für die redaktionelle Berichterstattung im Zusammenhang mit der VolkswagenStiftung und der von ihr geförderten Projekte verwendet werden. Zu diesem Zweck können die Bilder unter Nennung des Fotografen kostenfrei veröffentlicht werden. Eine Bearbeitung oder Ausschnittwahl, die den zentralen Sinn der Bilder entstellt, ist unzulässig. Ein Belegexemplar wird erbeten an: VolkswagenStiftung, Kommunikation, Kastanienallee 35, 30519 Hannover.