Mediathek

Managing Risk, not Avoiding It

Bei einem forschungs- und hochschulpolitischen Werkstattgespräch am 19. und 20. September diskutierten in Hannover Experten aus der Forschungspolitik, wie Chancen und Risiken in Wissenschaft und Technik abgewogen werden müssen, um Europas Innovationskraft zu stärken.

Bild 1 von 4
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Peter Gruss, Ehem. Präsident der Max-Planck-Gesellschaft mit Sir Mark J. Walport, Government Chief Scientific Adviser der britischen Regierung und Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung. (Foto: Christian Harker)
(v.l.n.r.) Prof. Dr. Peter Gruss, Ehem. Präsident der Max-Planck-Gesellschaft, mit Sir Mark J. Walport, Government Chief Scientific Adviser der britischen Regierung, und Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung.
© Foto: Christian Harker für VolkswagenStiftung
Sir Mark J. Walport bei seinem Vortrag zum Thema "Innovation – Managing Risk, Not Avoiding It" im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen. (Foto: Christian Harker)
Sir Mark J. Walport bei seinem öffentlichen Vortrag zum Thema "Innovation – Managing Risk, Not Avoiding It" im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen.
© Foto: Christian Harker für VolkswagenStiftung
Rege Publikumsbeteiligung bei der anschließenden Diskussion im Auditorium des Tagungszentrums. (Foto: Christian Harker)
Rege Publikumsbeteiligung bei der anschließenden Diskussion im Auditorium des Tagungszentrums.
© Foto: Christian Harker für VolkswagenStiftung
Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, bedankt sich bei Sir Mark J. Walport. (Foto: Christian Harker)
Dr. Wilhelm Krull, Generalsekretär der VolkswagenStiftung, bedankt sich bei Sir Mark J. Walport.
© Foto: Christian Harker für VolkswagenStiftung