Mediathek

Pioniere und Prosumer – Eine Politik des Praktischen?

Carsharing, Foodsharing, Do-it-yourself – Teilen und Selbermachen liegen voll im Trend. Beim 28. Herrenhäuser Gespräch diskutierten die Podiumsgäste über neue Formen des Konsumierens und Produzierens und wie diese die Gesellschaft verändert könnten.

Bild 1 von 8
Zu Gast beim Herrenhäuser Gespräch mit dem Titel "Pioniere und Prosumer – Eine Politik des Praktischen?" war unter anderem Prof. Dr. Stephan Rammler. Er ist Mobilitäts- und Zukunftsforscher an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig.
Zu Gast beim Herrenhäuser Gespräch mit dem Titel "Pioniere und Prosumer – Eine Politik des Praktischen?" war unter anderem Prof. Dr. Stephan Rammler. Er ist Mobilitäts- und Zukunftsforscher an der Hochschule für Bildende Künste in Braunschweig.
© Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung
Mit ihm auf dem Podium saß Dr. Kora Kristof, Leiterin der Grundsatzabteilung des Umweltbundesamtes, die eine klare Definition des Begriffs "Prosumer" nicht ohne weiteres für möglich hält.
Mit ihm auf dem Podium saß Dr. Kora Kristof, Leiterin der Grundsatzabteilung des Umweltbundesamtes, die eine klare Definition des Begriffs "Prosumer" nicht ohne weiteres für möglich hält.
© Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung
Prof. Dr. Harald Welzer, Mitbegründer der Stiftung FUTURZWEI, verglich zunächst die Idee der gemeinsamen Praktiken des Konsumierens mit dem Angebot etwa von öffentlichen Bibliotheken oder Schwimmbädern.
Prof. Dr. Harald Welzer, Mitbegründer der Stiftung FUTURZWEI, verglich zunächst die Idee der gemeinsamen Praktiken des Konsumierens mit dem Angebot etwa von öffentlichen Bibliotheken oder Schwimmbädern.
© Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung
Die Literaturredakteurin und Sachbuchautorin Dr. Elisabeth von Thadden (DIE ZEIT) versteht sowohl die Umnutzung von Vorhandenem und das Erinnern an frühere Praktiken, als auch Neuerfindungen als Bestandteile des Prosumings.
Die Literaturredakteurin und Sachbuchautorin Dr. Elisabeth von Thadden (DIE ZEIT) versteht sowohl die Umnutzung von Vorhandenem und das Erinnern an frühere Praktiken, als auch Neuerfindungen als Bestandteile des Prosumings.
© Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung
An dem Abend waren viele Einschätzungen dessen, welche Ambitionen genau stecken hinter dem Trend des Selbermachens und Teilen stecken, zu hören.
An dem Abend waren viele Einschätzungen dessen, welche Ambitionen genau stecken hinter dem Trend des Selbermachens und Teilen stecken, zu hören.
© Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung
Moderiert wurde die Gesprächsrunde von Stephan Lohr von NDR Kultur.
Moderiert wurde die Gesprächsrunde von Stephan Lohr von NDR Kultur.
© Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung
Den Ausführungen der Gäste und des Moderators lauschten die Zuhörer im Auditorium des Tagungszentrums Schloss Herrenhausen mit großem Interesse.
Den Ausführungen der Gäste und des Moderators lauschten die Zuhörer im Auditorium des Tagungszentrums Schloss Herrenhausen mit großem Interesse.
© Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung
Auch nutzten viele am Ende der Veranstaltung die Möglichkeit, mit den Referenten ins persönliche Gespräch zu kommen und weitere Standpunkte auszutauschen.
Auch nutzten viele am Ende der Veranstaltung die Möglichkeit, mit den Referenten ins persönliche Gespräch zu kommen und weitere Standpunkte auszutauschen.
© Mirko Krenzel für VolkswagenStiftung

Das hier zum Download angebotene Bildmaterial darf nur für die redaktionelle Berichterstattung im Zusammenhang mit der VolkswagenStiftung und der von ihr geförderten Projekte verwendet werden. Zu diesem Zweck können die Bilder unter Nennung des Fotografen kostenfrei veröffentlicht werden. Eine Bearbeitung oder Ausschnittwahl, die den zentralen Sinn der Bilder entstellt, ist unzulässig. Ein Belegexemplar wird erbeten an: VolkswagenStiftung, Kommunikation, Kastanienallee 35, 30519 Hannover.