Mediathek

Herrenhäuser Nobelpreis-Tage: Alice Munro - Meisterin der Kurzgeschichte

Am Montag, den 09. Dezember 2013, startete das neue Format "Herrenhäuser Nobelpreis-Tage". Den Auftakt bildete der Nobelpreis für Literatur, mit dem die Schriftstellerin Alice Munro ausgezeichnet wurde.

Bild 1 von 13
Die Auftaktveranstaltung bildet der Nobelpreis für Literatur, der im Jahr 2013 an die Schriftstellerin Alice Munro verliehen wurde.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Den Rahmen der Veranstaltung bildete eine Lesung der Autorin Judith Herrmann aus dem Werk von Alice Munro.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Sie begann mit dem Text "Äpfel und Birnen" aus dem Band "Glaubst Du, es war Liebe?".
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Die Literaturwissenschaftlerin Prof. Dr. Reingard M. Nischik von der Universität Konstanz führte in das Leben Munros ein.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Ebenso legte sie dar, welche Besonderheit die Kurzgeschichten der kanadischen Schriftstellerin auszeichnen.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Dies veranschaulichte sie an einzelnen Textpassagen und lieferte Hintergründe, um das Werk Munros besser zu verstehen.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Judith Hermann las im Anschluss an den Vortrag einen Ausschnitt aus "Erbstücke", erschienen im Band "Himmel und Hölle", der einen Initiationsmoment des Schreibens thematisierte.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Die Zuschauer lauschten gebannt den beiden Vortragenden.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Es folgte eine Unterhaltung unter der Moderation von Ulrike Sárkány, NDR Kultur.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
In dieser Runde stellte die Moderatorin Fragen nach den ersten Begegnungen mit der Literatur Munros.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Die Schriftstellerin Judith Hermann erzählte, dass die eigene Wahrnehmung große Auswirkungen auf die Lesart der Kurzgeschichten und deren Wirkung besitze.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Reingard M. Nischik blickte auf den Besuch einer Lesung Munros in Kanada zurück.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung
Anschließend konnten die Besucher die Literatur Munros erwerben.
© Agata Szymanska-Medina für VolkswagenStiftung