Mediathek

Making Immigration Work: How Europe can Overcome its Immigration Crisis

Prof. Randall Hansen, Direktor, Centre for European, Russian and Eurasian Studies, University of Toronto

Öffentlicher Abendvortrag in englischer Sprache.

Wie lässt sich die Flüchtlingskrise bewältigen? Randall Hansen, Historiker und Politikwissenschaftler, versucht, in einem öffentlichen Abendvortrag Antworten zu geben.

Gegen die vorherrschende schlechte Stimmung - sowohl im liberalen als auch im konservativen Spektrum - wird der Vortrag eine Reihe von Vorschlägen aufführen, die allesamt dafür sprechen, dass die Flüchtlingskrise in Europa nicht nur handhabbar, sondern vielmehr lösbar ist - sofern der richtige Ansatz zum Tragen kommt. Der Vortragende des Abends, Prof. Randall Hansen, ist Direktor des Centre for European, Russian and Eurasian Studies an der University of Toronto. Er wird zunächst einen kurzen historischen Überblick über die Nachkriegsmigration nach Europa geben. Anschließend analysiert er die sozioökonomischen Kosten und den Nutzen der Migration. Auch die Rolle und Bedeutung des Islam in Europa sowie politische und strategische Empfehlungen für den besten Umgang mit Immigration werden zur Sprache kommen.

Randall Hansen arbeitet als Politikwissenschaftler und Historiker an der University of Toronto, an der er seit 2005 einen "Canada Research Chair" in Politikwissenschaften inne hat. Er ist der Direktor des Centre for European, Russian und Eurasian Studies an der Munk School of  Global Affairs und ist gleichzeitig an der School of Public Policy and Governance beschäftigt. Hansen hat an der Queen Mary University of London, der University of Oxford sowie der Newcastle University gelehrt, bevor er seine aktuelle Position angetreten hat.

Der Vortrag "Making Immigration Work: How Europe can Overcome its Immigration Crisis" fand am 24. November 2015 im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen in Hannover statt.

Foto: VolkswagenStiftung

ListenToScience - Der Wissenschaftspodcast der VolkswagenStiftung