Mediathek

Kindliche Gesundheit - Referenzwerte und Risikofaktoren

Vorträge:

"The Obesity Epidemic in European Children"
Prof. Dr. Wolfgang Ahrens, Direktor des Leibniz-Instituts für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS

"Metabolic Syndrome in Children" (In English Language)
Prof. Dr. Luis A. Moreno, Coordinator of the GENUD-Research Group, University of Zaragoza, Spanien

"Bedeutung epidemiologischer Grundlagenforschung für die Pädiatrische Praxis"
Dr. Johann Böhmann, Chefarzt der Kinder- und Jugendmedizin, Klinikum Delmenhorst


Begrüßung:

- Dr. Wilhelm Krull, VolkswagenStiftung
- Sozialministerin Cornelia Rundt, Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung
- Dr. Wolfram Hartmann, Präsident des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ)
- Prof. Dr. Iris Pigeot, Direktorin des Leibniz-Instituts für Präventionsforschung und Epidemiologie – BIPS


Ob bei Gewicht, Blutdruck oder Blutzucker: Referenzwerte sind für Ärzte wichtige Orientierungspunkte, denn sie können auf Risiken und Krankheiten hinweisen. Diese Werte liegen zumindest für Erwachsene häufig vor und gehören standardmäßig zur medizinischen Untersuchung, um auf Basis von Vergleichen Diagnosen zu erstellen. Für Kinder sind solche Referenzwerte jedoch nicht vorhanden, was die Diagnostik deutlich erschwert. Diese Lücke will ein neuer Sonderband der Fachzeitschrift "International Journal of Obesity" schließen: Die medizinischen Referenzwerte für Kinder leiten sich von der größten europäischen Studie zur Erforschung von lebensstil- und ernährungsbedingten Erkrankungen bei Kindern, IDEFICS, ab. Die Abendvorträge, die im Rahmen der Veranstaltung "Die Bedeutung von Referenzwerten für die kindliche Gesundheit" am 26. September 2014 im Tagungszentrum Schloss Herrenhausen gehalten wurden, thematisieren die Bedeutung der Referenzwerte für die kindliche Gesundheit.


Link zur Studie: www.nature.com/ijo/journal/v38/n2s/index.html

Foto: By Calle Eklund/V-wolf (Own work) [GFDL (http://www.gnu.org/copyleft/fdl.html) or CC-BY-3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by/3.0)], via Wikimedia Commons