Wissenschaft zum Anfassen und Staunen – am 01. Oktober in Hannover

Die VolkswagenStiftung in Hannover wird 60 Jahre alt. Das wollen wir mit den Bürgerinnen und Bürgern im Land feiern. Sie sind eingeladen, am 01. Oktober 2022 ab 14:30 Uhr beim "Fest der Wissenschaft" in Schloss Herrenhausen in Hannover einen spannenden Tag mit Wissenschaft zum Anfassen und Staunen zu erleben – mit interessanten Vorträgen und Gesprächsrunden, einem bunten Rahmenprogramm, einem Science Slam und der Magic Science Party am Abend. Der Eintritt ist frei.

Eine Frau erklärt zwei Kindern Technologien auf einem Tisch.
Foto: Stefan Koch/VolkswagenStiftung

Was tun wir für die Entwicklung der Wissenschaft – und was für den Austausch zwischen der Wissenschaft und der Öffentlichkeit? Beim großen "Fest der Wissenschaft" zeigen wir, was die Stiftung ausmacht und welche interessanten Projekte aus der aktuellen und vergangenen Förderung es gibt. Viele Forschende sind selbst vor Ort und bringen anschauliche Objekte und multimediale Installationen mit, die ihre Arbeit und deren Ergebnisse hautnah erlebbar machen. Unter anderem gibt es einen Escape-Room, in dem unsere Besucher:innen auf spielerische Weise etwas über Lebensmittelsicherheit und das Berufsfeld Ernährung lernen können, einen Mondroboter, der mithilfe von 3D-Druck die Besiedlung des Erdtrabanten unterstützen soll, lebensgroße Dinosaurier, deren Spuren Archäolog:innen in Niedersachsen gefunden haben, Kunst, die Kinder unter die Lupe nehmen können, sowie einen Raum, in dem sich alles um den aktuellen Forschungsstand in Virtual Reality und Künstlicher Intelligenz dreht.

Außerdem bieten wir ein abwechslungsreiches Programm mit uns als Stiftung zum Anfassen: mit einem Quiz, spannenden Vorträgen und Gesprächsrunden, Kinderschminken und einer Schnitzeljagd durch das Schloss für die jüngeren Gäste sowie abends einem Science Slam und der großen Magic Science Party.

Programm zum Fest der Wissenschaft mit Details und Uhrzeiten
Programm zum "Fest der Wissenschaft" zum Download

"Wir freuen uns auf die vielen spannenden Projekte, die sich auf dem Fest präsentieren, und natürlich auf den Austausch mit den Besucherinnen und Besuchern. Sie sollen einen Tag lang Wissenschaft und Stiftung zum Anfassen und Staunen erleben – schließlich ist das 60-jährige Bestehen der VolkswagenStiftung definitiv ein Grund zu feiern. Und sie sollen erfahren können, was die Förderung der Wissenschaft bewirkt. Für das alltägliche Leben, für Schulen und Hochschulen und für den Wohlstand im Land", sagt Dr. Georg Schütte, Generalsekretär der VolkswagenStiftung.

Über diesen Link finden Sie alle Details zu Ausstellung, Vorträgen, Gesprächsrunden und Rahmenprogramm. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Bezüglich der Hygienemaßnahmen gelten in Schloss Herrenhausen die Vorgaben der Niedersächsischen Corona-Verordnung in ihrer jeweils aktuellen Fassung.

60-jähriges Bestehen der VolkswagenStiftung als Anlass für großes Bürger:innenfest

Am 27. Februar 1962 fand in Hannover die konstituierende Sitzung des Kuratoriums der gemeinnützigen "Stiftung Volkswagenwerk" – so der damalige Name – statt. Der Stiftungszweck: die Förderung von Wissenschaft und Technik in Forschung und Lehre. In den nun 60 Jahren ihres Bestehens war es der VolkswagenStiftung – so lautet ihr Name seit 1989 – immer ein Anliegen, Wissenschaftler:innen zu fördern, die an den Ideen für morgen arbeiten und die Gesellschaft von übermorgen mitgestalten wollen. Die VolkswagenStiftung unterstützte bis heute bereits über 33.000 wissenschaftliche Projekte im In- und Ausland mit insgesamt über 5,5 Mrd. Euro. Damit ist sie die größte private deutsche wissenschaftsfördernde Stiftung hierzulande und eine der größten Stiftungen überhaupt.

Link zu weiteren Informationen zur VolkswagenStiftung im 60. Jubiläumsjahr, zu einer bebilderten Stiftungschronologie sowie einem Erklärvideo.