Gemeinnützige Förderung von Qualitätsjournalismus

Der Gesprächskreis "Stiftungen und demokratische Öffentlichkeit" lädt am 19. April 2012 nach Berlin ein, um sich mit Stiftungsvertretern über das Thema "Medienpolitik und gemeinnützige Förderung von Qualitätsjournalismus" auszutauschen.

Der Gesprächskreis "Stiftungen und demokratische Öffentlichkeit" lädt am 19. April 2012 nach Berlin ein, um sich mit Stiftungsvertretern über das Thema "Medienpolitik und gemeinnützige Förderung von Qualitätsjournalismus" auszutauschen.

Hat der Qualitätsjournalismus in Deutschland eine Zukunft? Werden Journalisten auch morgen noch in der Lage sein, ihre Kontrollfunktion
als vierte Gewalt im demokratisch verfassten Staat auszuüben? Die Medienlandschaft in Deutschland und damit das System der Öffentlichkeit in der Demokratie befinden sich in einem rasanten Strukturwandel. Ob Print, Radio oder Fernsehen: Die Geschäftsmodelle der Traditionsmedien stehen auf dem Prüfstand. Das Internet ermöglicht neue Formen der Öffentlichkeit. Gleichzeitig stellt sich die Frage nach der Finanzierung von Qualitätsjournalismus. Muss sich der professionelle Journalismus neu erfinden? Die Medienwirtschaft sieht sich vor die Herausforderung gestellt, neue Wege der Inhaltevermittlung und Refinanzierung zu suchen. Dabei ist viel die Rede von der Bedrohung des etablierten Journalismus, nur wenig aber von den Chancen und Möglichkeiten, die der Wandel mit sich bringt. Hier könnten Stiftungen wertvolle Impulse geben und eine Vorreiterrolle
einnehmen, indem sie Labor- und Experimentiersituationen ermöglichen. Dazu möchte sich der Gesprächskreis "Stiftungen und demokratische Öffentlichkeit" am 19. April 2012 im Rahmen der Berliner Stiftungswoche mit Stiftungsvertretern austauschen. Die Veranstaltung findet von 14 bis 18 Uhr in der BMW Stiftung Herbert Quandt (Reinhardtstraße 58, 10117 Berlin) statt. Informationen zum Programm Eine Anmeldung ist erforderlich. Anmeldung und Kontakt
Christian Möller
Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik
Max-Brauer-Allee 22
22765 Hamburg
E-Mail: christian.moeller@wertevolle-zukunft.de
Homepage: www.wertevolle-zukunft.de
Antwortformular Hintergrundinformationen zum Gesprächskreis "Stiftungen und demokratische Öffentlichkeit"
Der Gesprächskreis "Stiftungen und demokratische Öffentlichkeit" ist eine Initiative der Hamburger Stiftung für Wirtschaftsethik, der VolkswagenStiftung und der BMW Stiftung Herbert Quandt. Er möchte vor allem Stiftungsvertreter zum Austausch über die Möglichkeiten und die Verantwortung von Stiftungen anregen, guten Journalismus und damit den demokratisch verfassten Staat zu stärken. Foto: Rainer Sturm (pixelio.de)