Freigeist-Fellowships: Forschende Freigeister gesucht

Stichtag 10. Oktober 2019: Außergewöhnliche junge Forscherpersönlichkeiten, die sich zwischen etablierten Forschungsfeldern bewegen und risikobehaftete Wissenschaft betreiben möchten, können sich um ein Freigeist-Fellowship der VolkswagenStiftung bewerben.

"Zu gewagt", "zu ungewöhnlich", "zu kompliziert" – Nachwuchswissenschaftler und -wissenschaftlerinnen mit außergewöhnlichen Forschungsideen fallen beim Beantragen von Fördermitteln häufig durch alle Raster. Für exzellente junge Forscherinnen und Forscher, die ihre eigenwilligen Ideen mit Beharrlichkeit und Mut weiterverfolgen wollen, konzipierte die VolkswagenStiftung ihre Freigeist-Fellowships. Die Stiftung fördert Postdoktorandinnen und -doktoranden bis zu vier Jahre nach der Promotion, die über Fachgrenzen hinweg neue Wege gehen und neue Perspektiven erschließen. Vor allem aber fördert sie "Freigeister": die kreativen Köpfe, die es für solche Ideen braucht.

Sind Sie ein forschender Freigeist?

Was ist ein "Freigeist" für die VolkswagenStiftung und für wen kommt das Fellowship-Programm überhaupt in Frage? Antworten darauf finden Sie in unserem animierten Video.

Sind Sie ein forschender Freigeist? Ein Video zum Freigeist-Fellowship der VolkswagenStiftung gibt Einblick, für wen das Förderprogramm konzipiert ist.